Baywatch – Kostüme und Outfits aus den Filmszenen

Baywatch - Filmplakat

Welcome to Malibu. Der wohl bekanntesten Fernsehserie der 90er wird mit Baywatch dieses Jahr ein Denkmal gesetzt. Mit an Bord: Dwayne "The Rock" Johnson (Mitch Buchanion), Zac Efron (Matt Brody), Alexandra Daddario (Summer Quinn), Priyanka Chopra (Victoria Leeds), Kelly Rohrbach (C.J. Parker) und Ilfenesh Hadera (Stephanie Holden). Eine starke Besetzung für eine Hommage an eine absolute Kultserie. Die neuen Rettungsschwimmer von Malibu kommen natürlich ordentlich aufpoliert und mit einer brandneuen Story daher. Statt sich nur den täglichen Herausforderungen als Rettungsschwimmer zu stellen (was ja oft schon schwer genug ist) muss sieht sich Mitch nun auch noch der Aufgabe gegenüber, einen ehemaligen olympischen Schwimmer in sein Team aufzunehmen. Natürlich nicht aus reinem Personalmangel, sondern allein für eine gute PR. Dass es sich bei Matt Brody (Zac Efron) um einen ungeschliffenen Diamanten in Sachen Rettungsschwimmer handelt ist dabei definitiv nicht das erste, was Mitch an dem Jungspund auffällt. Dieser ist nämlich weniger von seiner Arbeit als von seiner Kollegin Summer Quinn (Alexandra Daddario) angetan. Schlimmer noch: Für die Arbeit im Team fehlt ihm jegliches Interesse. Er ist ein Einzelkämpfer, der sich nicht viel aus dem Erfolg anderer macht. Das zeigt auch seine berufliche Laufbahn, denn seine olympische Goldmedaille hat er lediglich für die Einzeldisziplin gewonnen - den Mannschaftswettkampf hat er durch eine ausgiebige Eskapade am Vorabend des Turniers gründlich vergeigt. Dass ist dem großspurigen Einzelkämpfer aber ziemlich egal, da er auf sich allein gestellt überzeugen konnte. Hier fehlt offenbar eine ordentliche Lexikon in Sachen Disziplin wenn er in das perfekt funktionierende und eingespielte Team handverlesener und talentierter Rettungsschwimmer passen will, dass Mitch auf die Beine gestellt hat. Glücklicherweise ist Mitch sehr begabt darin, seinem Team einen ordentlichen Drill zu verpassen und gilt als eine Art Gottheit in seinem Strandrevier "Emerald Bay", dass der gut gebaute Anfang Vierziger fest im Griff hat. Doch gerade, als Brody sich allmählich in das bestehende Team einfindet, Mitch - sehr zum missfallen seiner Exfrau Stephanie (Ilfenesh Hadera) - ein Auge auf eine neue Frau geworfen hat und eigentlich alles einfach mal gut läuft, zerstört Victoria Leeds (Priyanka Chopra) die schöne Strandidylle. Die superreiche Inhaberin des Huntley Clubs hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, die alt eingesessenen Läden der Emerald Bay zu schließen und den kompletten Bereich ihren Idealvorstellungen anzupassen - und diese beinhaltet definitiv kein Team voller Rettungsschwimmer, dass den ganzen Tag dieselbe Uniform trägt und dessen Anführer sich selbst einen Lieutenant nennt. Um ihren Plänen auf die Schliche zu kommen versucht sich Mitch als Untercover-Cop und schleust sich gemeinsam mit Matt in Victorias Club ein. Nach und nach decken sie das ganze Ausmaß von deren Plänen auf und finden sich schließlich in mitten kriminelle Machenschaften, Drogengeschäfte und Verbrechen wieder. Und das alles mitten in Emerald Bay. Klar dass Mitch und sein Team alles dafür tun, ihr heißbeliebtes Stück Strand und alles, was dazugehört, zu beschützen. Genauso klar ist aber, dass sie bei weitem nicht dieselben Mittel haben, wie die steinreiche und damit sehr einflussreiche Victoria, die mit ihrer Cleverness und ihrem stets perfekten (und für den Strand absolut untauglichen) Look mindestens ebenso überzeugend sein kann wie der aufrichtige Beamte Mitch Buchannon. Er und sein Team müssen nun beweisen, dass sie weit mehr sind als einfache Rettungsschwimmer. Dafür müssen sie aber nicht nur besser als je zuvor zusammenarbeiten, sondern ihre Talente völlig neu zu erfinden um sich gegen die Übermacht zur Wehr setzen zu können. Denn für sie steht alles auf dem Spiel...

Regie:

Kostümdesign:

Darsteller:

Dwayne „The Rock“ Johnson (Mitch Buchannon), Zac Efron (Matt Brody), Alexandra Daddario (Summer Quinn), Kelly Rohrbach (C.J. Parker), Priyanka Chopra (Victoria Leeds), Jon Bass (Ronnie), Ilfenesh Hadera (Stephanie Holden), Hannibal Buress (Dave „The Tech“)

Erhältlich:

Baywatch – Der sicherste Strand der Welt

Baywatch – Der sicherste Strand der Welt
identischer Stern identischer Stern identischer Stern identischer Stern identischer Stern

Badehose

Auch die Badeshorts von Matt Brody (Zac Efron) ist, genau wie die seines Kollegen Mitch (Dwayne "The Rock" Johnson) von Under Armour und wurde in Zusammenarbeit mit Kostümdesignerin Dayna Pink extra für den Film entworfen. Sein Outfit erinnert so zwar noch deutlich an die alte Baywatch-Serie, interpretiert den doch schon etwas eingestaubten Style aber auf neue Weise und kreiert so einen neuen, superlässigen Look. Neben dem typischen Rot ist hier beispielsweise noch Blau enthalten, das in Form eines dynamischen Seitenstreifens super zur Geltung kommt.

Requisiten

Wenn man an Baywatch denkt, fallen einem zuerst rote Badeanzüge ein. Spätestes danach allerdings erinnert man sich auch an das typische rote Rettungsboard, das schon so manchen Ertrinkenden das Leben gerettet hat. Das Brett gehört zum Look eines Rettungsschwimmers einfach dazu. Vielleicht sind die Outfits von Matt Brody (Zac Efron) und Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson auch deswegen größtenteils in Rot gehalten. Schließlich soll der Style der Rettungsmannschaft nicht nur einheitlich sein, sondern auch nach etwas aussehen. Mit dem allgegenwärtigen Rettungsbrett als Accessoire macht Goldmedaillengewinner Matt jedenfalls eine sehr gute Figur.

T-Shirt

Die Badekleidung von Mitch (Dwayne "The Rock" Johnson) und Matt (Zac Efron) ist nicht nur hochfunktional, sondern dient den athletischen Rettungsschwimmern auch als Uniform, die sie für Außenstehende direkt als Ansprechpartner kennzeichnet. Ihr Look hat also neben einer rein ästhetischen auch eine sehr wichtige informierende Funktion. Auffällige Farben wie ein leuchtendes Rot und ein deutlicher Kontrast, hier umgesetzt mit einem schönen Dunkelblau, eigenen sich perfekt, um das Outfit von den ebenfalls oft farbenfrohen Styles der übrigen Strandbesucher von Emerald Bay abzuheben. Das Neoprenshirt von Matt ist, genau wie die Badeshorts, von Under Armour und in der Baywatchcollection von Under Armour zu finden.

Badehose

Nicht nur die mittlerweile etwas eingestaubte Serie "Baywatch" wurde als Neuauflage ein kleinwenig aufgehübscht, auch die Outfits, darunter natürlich die legendären Badehosen und Badeanzüge, wurden einmal generalüberholt. Und zwar von Kostümdesignerin Dayna Pink, die viel Zeit und Mühe in die modernisierten Looks der Lebensretter gesteckt hat. In Zusammenarbeit mit Sportmodenhersteller Under Armour kann sich jetzt jeder ein stylisches Stück Strandgeschichte aus Emerald Bay nach Hause holen. Die Boardshorts von Dwayne Johnson alias Mitch Buchannon sowie die gesamte Baywatchcollection findet ihr bei uns verlinkt!

Uhr

Die Zeit ist ein wichtiger Faktor bei der Arbeit als Rettungsschwimmer. Eine Uhr ist daher nicht nur ein schickes Accessoire, sondern kann über Leben und Tod entscheiden. An dieser Stelle zu sparen wäre daher ein fataler Fehler. Das weiß auch Rettungsschwimmer Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson) und hat sich deshalb für eine hochwertige Rolex entschieden. Das Modell Deep Sea Dweller Pro Hunter verspricht allein durch seinen Namen bereits eine gewisse Verlässlichkeit im Zusammenspiel mit Wasser. Die Uhr mit schwarzer Lünette und Zifferblatt macht aber auch optisch etwas her. Neben dem klassischen oben-ohne Strandlook kann man sie auch zu anderen Outfits kombinieren, wobei der Style des Nato-Bandes eher zu Looks im Freizeitbereich passt und für einen eleganten Auftritt eventuell mit einem Leder- oder Gliederband ergänzt werden sollte.

Baywatch – Der Neue

Baywatch – Der Neue
ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern ähnlicher Stern identischer Stern identischer Stern

Badehose

Das Outfit von Matt (Zac Efron) sieht neben dem von Mitch (Dwayne "The Rock" Johnson) doch schon ziemlich mitgenommen aus. Anders als die gut gepflegten Uniform des Teamleiters ist Matts Look optisch schon deutlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Seine Badehose ist dabei noch das wohl am neusten aussehende Element in seinem Style. Sie ist in dunklem Grau gehalten und wird von einem Allover-Print verziert, der an Palmenwedel erinnert und so für Urlaubsfeeling sorgt. Und das ist wahrscheinlich auch genau das, was Matt jetzt am liebsten machen würde: Urlaub. Sich stattdessen in Mitchs Team von Rettungsschwimmern zu integrieren, ist mal so überhaupt nicht nach seinem Geschmack. Doch der ehemalige Profischwimmer hat keine Wahl, denn der neue Job gehört zu seinen Bewährungsauflagen.

Handtuch

Überall sonst wäre ein Handtuch um den Hals wohl ein eher ungewöhnliches Accessoire. Am Strand oder beim Sport ist es jedoch keineswegs ungewöhnlich, sein Outfit derart zu ergänzen. Matt Brody (Zac Efron) lässt sich gleich beiden Kategorien zuordnen und hat daher jedes Recht, das auch durch seinen Look zu unterstreichen. Die Strandkulisse ist offensichtlich, die erfolgreiche Vergangenheit des ehemaligen Goldmedaillengewinner von Olympia sieht man dem trainierten Matt jedoch nicht sofort an. Wenn er sie nicht gerade um den Hals trägt lässt sich dieser Erfolg aber auch schwer durch seinen Style vermitteln, ohne dass man sich damit komplett lächerlich macht. Das ist definitiv nicht im Interesse des eingebildeten Schwimmers. Stattdessen bindet er seinen Erfolg lieber jedem auf die Nase. Aber da hat er die Rechnung ohne Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson) gemacht. Für ihn zählen keine großen Reden, sondern ausschließlich Taten.

T-Shirt

Irgendwie will Matt Brody (Zac Efron) nicht so recht zu Team von "Lieutenant" Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson) passen. Weder menschlich noch modisch scheint es zwischen den beiden zu passen. Während Mitch einen sehr sportlichen Style zur Schau trägt, den er mit perfekt gewählten Accessoires auf den Punkt bringt, bringt Matt seine mangelnde Begeisterung mit einem T-Shirt in hellem Mintgrün zum Ausdruck, das schon an einigen Stellen kleine Löcher aufweist. Nicht gerade ein Outfit, um bei einem Bewerbungsgespräch zu überzeugen. Gut, wenn man so wie Matt zumindest sporttechnisch überzeugen kann. Der praktisch nicht vorhandene Teamgeist und der Spaß am Job eines Rettungsschwimmers kommt vielleicht mit der Zeit und mit dem richtigen Look von ganz alleine.

Badehose

Die Badehose von Under Armour ist im Film "Baywatch" kultbedingt natürlich nahezu allgegenwärtig. Schließlich ist sie nicht einfach nur ein Teil eines Strandlooks, sondern dient den ambitionierten Rettungsschwimmern von Emerald Bay als eine Uniform. Zwar weichen die Styles der Teammitglieder durchaus etwas voneinander ab, das Design ist aber ein und dem selben Thema gewidmet und verbindet die Outfits optisch miteinander. Im Gegensatz zu den alten Baywatch Folgen ist die Badekleidung in der filmischen Neuauflage der Kultserie nicht ausschließlich in dem typischen Rot gehalten, sondern weißt auch blaue Details auf. Diese sind, je nach Träger, unterschiedlich ausgestaltet und scheinen im Falle von Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson) den früheren Schnitt einer kurzen Badehose anzudeuten, wie sie Leistungsschwimmer früher getragen haben.

Tank Top

Am Strand kann es schon mal ziemlich heiß werden. Damit sind ausnahmsweise einmal nicht die Rettungsschwimmer gemeint, sondern das dünne blaue Tank Top von Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson). Mit diesem Style ist er nicht gerade vor der gleißenden Sonne geschützt, sieht darin aber ziemlich cool aus. Und es ist (zumindest sonnentechnisch betrachtet) immer noch besser, als oben ohne. Ein weiterer Pluspunkt: Das lässige Shirt passt farblich perfekt zu dem blauen Streifen der ansonsten typisch roten Badeshorts des Rettungsschwimmers. Insgesamt also ein durchaus gelungener Look für einen entspannten Tag am Strand.

Uhr

Ein solches Accessoire gönnt man sich nur einmal. Mehr braucht man aber auch nicht, denn eine Uhr von derart guter Qualität hält so einiges aus und wird unter normalen Bedingungen ein lebenslanger Begleiter für lange Tage am Strand, halsbrecherische Rettungsaktionen und hunderte von Stunden im Meerwasser. Nebenbei sieht die Uhr von Rolex auch noch ziemlich cool aus und passt zu so ziemlich jedem Outfit. Na ja, außer vielleicht zu einem etwas eleganteren Style, aber den wird Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson) am Strand wohl eher weniger tragen wollen. Insofern ist das Schmuckstück perfekt für den massig gebauten Rettungsschwimmer. Vor allem das Uhrenband, dass er in der Natoausführung anstatt in der klassischen Gliederbandvariante gewählt hat, zeugt von einem Hang zu praktischen Dingen. Das stabile Band hält die Uhr sicher an ihrem Platz, egal welche Umweltbedingungen auch auf sie einwirken.

Sonnenbrille

Der Leiter der Strandretter von Emerald Bay, Mitch (Dwayne "The Rock" Johnson), muss sein Team und vor allem Neuling Matt Brody (Zac Efron) immer gut im Auge behalten wenn er will, dass alles weiterhin so gut funktioniert wie zuvor. Hierfür bietet sich bei diesem sonnigen Wetter eine passende Sonnenbrille an. Mitch ist zwar nicht sehr eitel, das Accessoire hat er aber dennoch mit Bedacht gewählt. Eine einfache Brille von einem der vielen Stände kommt für ihn natürlich nicht in Frage. Für die Neuauflage er Kultserie "Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu" wurde eigens für Mitch eine Brille designt, die definitiv im Mittelpunkt seines gesamten Outfits steht. Sie kommt im zeitlosen Aviator-Look daher, wurde aber aus hochwertigen Materialien wie Gold und Platin gefertigt und ist auch sonst ein echtes Designerstück. Jedes Detail an diesem Accessoire passt perfekt zum Style des "Lieutenants" von Emerald Bay. Die Brille wurde von Sama Eyewear entworfen und wird in der "Syd" Collection verkauft.

Baywatch – Entwaffnendes Lächeln

Baywatch – Entwaffnendes Lächeln
ähnlicher Stern identischer Stern ähnlicher Stern

Bikinihose

Da der sportliche Look ihres schönen Bikinioberteils bereits auffallend genug ist hat Summer (Alexandra Daddario) eine eher dezente Bikinihose für ihr Outfit gewählt. Sie ist schwarz und sehr ähnlich geschnitten wie ein Panty. An der Seite hat sie einen kleinen Reißverschluss. Insgesamt passt die Shorts perfekt zum dynamischen Style des Oberteils und sorgt für ein stimmiges, gut ausgeglichenes Outfit. Außerdem ist es auch mal eine optisch sehr gut gelungene Abwechslung zu den typischen, kurzen Bikinihöschen, wie man sie von der aktuellen Bademode zu Genüge kennt

Bikinioberteil

Passend zu ihren blauen Augen trägt Summer (Alexandra Daddario) ein schwarzes Bikinioberteil mit blauem Muster. Ihr Look wirkt durch den zackigen, an Splitter erinnernden Print dynamisch und sportlich. Oben ist das Tank Top hoch geschlossen und wird im Nacken geschlossen. Ansonsten erinnert der Style an einen Bustier wie man ihn zum Sport trägt. Damit ist der Bikini genau richtig für eine spontane Rettungsaktion, denn hier bleibst alles genau da, wo es hingehört. Auch Matt, dem Neuen im Team von Emerald Bay, scheint Summers Style zu gefallen.

T-Shirt

Während er der hübschen Summer (Alexandra Daddario) gegenübersteht, hätte sich Matt Brody (Zac Efron) wahrscheinlich ein stylischeres Outfit gewünscht. Da man derartige Begegnungen aber nicht immer vorausplanen kann, steht er ihr nun in seinem bereits ziemlich mitgenommen aussehenden, minigrünen T-Shirt gegenüber. Damit sieht zumindest Matts Look so aus, als hätte er sich ordentlich abgerackert. Tatsächlich entwickelt der ehemalige Leistungsschwimmer nämlich eher wenig Ehrgeiz, wenn es um sein Team geht. Auch den typischen Style, den die Retter von Emerald Bay tragen, lehnt er zunächst ab. Dabei sehen sowohl die männlichen als auch die weiblichen Retter in ihrer Badekleidung verdammt gut aus. Mal sehen wie lange es dauern wird, bis sich Matt den vorherrschenden Regeln in Sachen Style unterwerfen wird...

Baywatch – Victoria Leeds

Baywatch – Victoria Leeds
ähnlicher Stern identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

Armreif

Das zierliche Schmuckstück von REBECCAMINKOFF war der reichen Victoria (Priyanka Chopra) wohl noch nicht genug, denn sie unterstreicht ihr Look gleich noch mit einem weiteren, ebenfalls goldenen Armreif, den sie am selben Handgelenk wie das Designerschmuckstück trägt. Das Accessoire hat zwar keine Kristalle, durch die beiden Bänder, die sich in der Mitte kreuzen, kann es jedoch optisch trotzdem mithalten und unterstreicht den hochwertigen Style des Kristallarmbandes auf dezente und unaufdringliche Weise. Wenn Victoria auch im Zuge ihrer kriminellen Pläne so viel Feingefühl beweist, wie bei der gekonnten Auswahl ihrer perfekt abgestimmten Outfits, wird es für Mitch Buchannon (Dwayne "The Rock" Johnson) und sein Team schwer werden, der reichen Victoria etwas entgegenzusetzen.

Armreif

Sieht man sich den Style von Victoria Leeds (Priyanka Chopra), der Inhaberin des Huntley Clubs genauer an, fallen einem sofort einige Details auf, die man auf den ersten Blick vielleicht noch übersehen hat. Ihre Accessoires etwa leben von dezenten Elementen wie etwa rohe Kristallen, wie sie an den Enden des offen gearbeiteten Armreifs angebracht sind. Das wunderschöne Schmuckstück ist von REBECCAMINKOFF und heißt "Raw Crystal Cuff". Da das Armband so dezent ist, kann man es aber auch unabhängig von der Jahreszeit und zu vielen verschiedenen Looks tragen, denn die durchsichtig bis milchig weißen Kristalle sehen auch zu weniger gut gebräunter Haut elegant aus.

Ohrringe

Das Einzige, das im Look von Victoria Leeds (Priyanka Chopra) nicht weiß ist, ist ihr Schmuck. Hier ist die vorherrschende Farbe Gold. Das betrifft auch die großen Creolen, die die schwerreiche Geschäftsfrau zu ihrem sommerlich wirkenden Style kombiniert. Die großen Runden Hängerchen werden von jeweils einem langen Kettenband verziert, das in der Mitte des Ohrrings nach unten baumelt. An ihm hängen winzige Plättchen aus Perlmutt, die je nach Lichteinfall in zarten Pastelltönen schimmern. Dieses ausgefallene Accessoire passt super zu Victorias edlem und hochwertigen Outfit und kommt besonders im Zusammensiel mit ihren dunkeln Haaren wunderbar zur Geltung.

Bluse

Ebenfalls ganz in Weiß gehalten ist die Bluse von Antagonistin Victoria Leeds (Priyanka Chopra). Statt Knöpfen hat diese zwei kleine Bänder, mit denen man die tiefe des Ausschnitts variieren kann. Das Oberteil ist aus einem seidigen, weich fallendem Material, das an warme Sommertage erinnert und perfekt für heiße Temperaturen geeignet ist. Zwar bietet weißer Stoff nicht gerade viel Schutz vor der Sonne, auf gebräunten Haut sieht aber kaum ein Kleidungsstück so gut aus. Dank ihres wunderschönen Teints kann Victoria diesen strahlend weißen Look also problemlos tragen. Da auch ihr restliches Outfit in weiß gehalten ist, wirkt ihr Style rund und harmonisch.

Rock

Ganz in Weiß präsentiert sich das Outfit von Victoria Leeds (Priyanka Chopra). Damit steht der Look, der optisch das Bild einer weißen Weste vermittelt, in einem starken Kontrast zu dem Charakter der harten und gnadenslosen Geschäftsfrau. Um ihren Willen zu bekommen ist ihr nämlich jedes Mittel recht, egal wer unter den Folgen letztendlich zu leiden hat. Ihr nach außen hin perfekter Style dient ihr offenbar als eine Art Kostüm, dass sie für den Betrachter eher unscheinbar und ungefährlich aussehen lässt. Wer Victoria ansieht, wir wahrscheinlich erst einmal nur eine reiche und schöne Frau und weniger eine Ganovin sehen, deren Machenschaften sich bald auf ganz Emerald Bay auswirken könnten.

Baywatch – Neuer Job, neue Freundin?

Baywatch – Neuer Job, neue Freundin?
identischer Stern identischer Stern identischer Stern

Bikinihose

Der Style von Summer Quinn (gespielt von Alexandra Daddario) funktioniert nur, wenn man ihn als Gesamtbild betrachtet. Die einzelnen Komponenten des Outfits sind nämlich gezielt aufeinander abgestimmt. Neben dem goldfarbenen Reißverschluss, der wunderbar zur leicht gebräunten Haut der Lebensretterin passt, finden ich in ihrem Look vor allem blaue Details auf dem typischen, roten Stoff. Das Bikinihöschen in klassischem Low Rider Schnitt ist hier keine Ausnahme. Auch hier wurde die Mischung aus Rot und Blau, die sich in nahezu jeder Uniform der Schwimmcrew wiederfindet, aufgegriffen und in Form von Color-Blockig gekonnt umgesetzt.

Tankini

Zwar ist die Uniform, welche die Retter von Emerald Bay tragen, thematisch identisch, in den Details weichen die Outfits aber durchaus voneinander ab. So wird der Charakter jedes einzelnen Teammitglieds auf dezente Weise unterstrichen und durch den Look für den Betrachter sichtbar. Im Fall von Summer (Alexandra Daddario) zeigt sich ihre Persönlichkeit in einem Tankini Badetop, das zwar weniger Stoff hat als das ihrer Vorgesetzten Stephanie (Ilfenesh Hadera), aber deutlich mehr als das der blonden C.J (Kelly Rohrbach). Sie mag ihren Style sportlich und trägt ihren Reißverschluss daher nur soweit geöffnet, dass dezente Einblicke zwar gewährt werden, das meiste aber verborgen und der Fantasie des Betrachters überlassen bleibt. Kostümdesignerin Dayna Pink hat mit diesem Custom Made Badeanzug also mal wieder ganze Arbeit geleistet!

T-Shirt

Genau wie die Frauen können sich auch die Männer nicht irgendein Outfit aussuchen, wenn sie ihrem Job als Rettungsschwimmer von Emerald Bay nachgehen. Zwar besteht eine geringe Wahlmöglichkeit in der exakten Gestaltung der Bademode, die sich durch Details wie die blauen Elemente in unterschiedlichen Ausführungen oder einfach durch die Menge des verwendeten Stoffs unterscheidet. Der generelle Look ist allerdings vorgeschrieben, damit man die Lebensretter auch möglichst schnell als solche erkennt. Für Matt Brody (Zac Efron) heißt das also: Ein blaues Rashguard Schwimmshirt aus der aktuellen Baywatch Collection von Under Armour.

Baywatch – Kleiner Snack zwischendurch

Baywatch – Kleiner Snack zwischendurch
ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

Hemd

Neben dem schlichten Style seines Freundes Ronnie (Jon Bass) fällt Dave "The Tech" (Hannibal Buress) in seinem Outfit schon ziemlich auf. Das leuchtende Türkisblau seines Hemdes passt perfekt zum Blau seiner Badehose und kommt gemeinsam mit dem Printmuster, das aus winzigen Schiffchen besteht, hervorragend zur Geltung. Einen Style mit einem derart auffälligen Printmuster und in so kräftigen Farbtönen kann man aber eigentlich nur tragen, wenn man sich bereits ein gesunde Bräune zugelegt hat. Zu Daves schönem dunklen Teint sieht das Shirt daher einfach klasse aus. Nebenbei vermittelt das Muster auch noch das richtige Urlaubsfeeling, dass man sich am Strand wünscht. Ein fröhlicher, gut gelungener Look!

Badehose

Das Outfit von Ronnie (Jon Bass) wirkt auf den ersten Blick etwas verwirrend. Das liegt daran, dass wir den etwas aus dem Klischee fallenden Rettungsschwimmer hier in seiner Freizeitkleidung anstatt in der typischen Uniform der Schwimmer sieht. Anstelle seiner roten Badehose mit blauen Details trägt Ronnie hier eine Boardshorts mit schwarzen und hellblauen, etwas ausgewaschen wirkenden Streifen. In Kombination mit seinem einfachen, schwarzen T-Shirt entsteht so ein unaufgeregter und moderner Look, der vor allem neben dem wild gemusterten Style seines Freundes Dave (Hannibal Buress) harmonisch und stimmig wirkt.

T-Shirt

Schwarz hat seine Vor- und Nachteile. Man kann es einsetzen, um in einem Outfit schlanker auszusehen, oder um sich vor der Sonne zu schützen. Schwarz schluckt nämlich nahezu 100% der UV-Strahlen, während man unter einem weißen T-Shirt durchaus einen Sonnenbrand bekommen kann. Letzteres war wahrscheinlich auch das Kriterium, nachdem Ronnie (Jon Bass) seinen Look ausgesucht hat. Am Strand von Emerald Bay knallt die Sonne nämlich unerbittlich auf die aufmerksamen Rettungsschwimmer. Wenn sie nicht gerade im Einsatz sind schützen sie sich daher gerne mit etwas mehr Stoff, als man es von ihren Looks ansonsten gewohnt ist.

Badehose

Das Outfit von Dave "The Tech" (Hannibal Buress) schreit praktisch Urlaub. Sein Hemd wirkt dank dem Allover-Print sehr sommerlich und sorgt in Kombination mit der blauen Badehose für einen super lässigen Strandlook. Streng genommen passt sein Style zwar wegen der unterschiedlichen Muster nicht wirklich gut zusammen, am Strand ist ein solcher Style aber durchaus gängig und hey - bei Dave passen zumindest die Farben in Form von unterschiedlichen Blautönen zusammen.

Baywatch – Stephanie Holden

Baywatch – Stephanie Holden
identischer Stern identischer Stern

Ohrringe

Rettungsschwimmerin Stephanie (gespielt von Ilfenesh Hadera) zieht statt mit einem tiefen Ausschnitt lieber mit süßen Accessoires die Blicke auf sich. Ihre stylischen vergoldeten Ohrringe eigenen sich hierfür perfekt. Sie sind klein genug, um sie bei einem Einsatz nicht zu sehr zu stören, aber groß genug, um ihr Outfit wunderbar in Szene zu setzten. Die schönen, länglichen Schmuckstücke geben Stephanies Look durch ihre Form, die an Blütenblätter erinnert, eine sommerliche Note und passen so perfekt zum Strand. Im Zusammenspiel mit ihren geflochtenen Haaren kommen die Accessoires wunderschön zur Geltung und lassen den ansonsten eher hochgeschlossenen Style jungendlich und modern wirken.

Badeanzug

Genau wie ihre weiblichen Kollegen trägt auch Stephanie (Ilfenesh Hadera) einen Badeanzug, der extra für die Neuverfilmung der kultigen Serie "Baywatch" entworfen wurde. Kostümdesignerin Dayna Pink hat sich für die Rolle der organisierten, strukturierten Stephanie ein Model mit langen Ärmeln ausgesucht, das einen weniger aufreizenden Look unterstreicht als beispielsweise den von C.J. (Kelly Rohrbach). Das Outfit ist so allgemein praktischer und wirkt auch durch den deutlich höher geschlossenen, typischen Reißverschluss anders als die Badeanzüge der anderen Mädels von Emerald Bay. Interessantes Detail: Wie weit der Reißverschluss jeweils geöffnet ist, wurde von Dayna Pink speziell nach den unterschiedlichen Charakteren entschieden.