Kostümdesign von Mary Zophres

Battle of the Sexes – Mehr als nur die Friseurin

Battle of the Sexes – Mehr als nur die Friseurin
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© 20th Century Fox

Kleid

Was die Kleider angeht, die Billie Jean King (Emma Stone) im Laufe des Films "Battle of the Sexes" trägt, hat sich Kostümdesignerin Mary Zophres an Designer Ted Tinling orientiert, der für die "echte" Billie Jeans und ihr Team tatsächlich die Kleider entworfen hat. Früher war es üblich, dass auf dem Tennisplatz ausschließlich Weiß getragen wurde. In Wimbledon gibt es hierfür extra die sogenannte "all-white rule" und auch bei den US Opens wurde der Dresscode erst circa ein Jahr vor dem legendären Match zwischen Billie Jean King und Bobby Riggs (Steve Carell) etwas gelockert. Kaum zu glauben, dass der blaue Streifen auf dem Sportkleid von Bille Jean hier so etwas wie eine kleine Rebellion darstellt. Auf jeden Fall war ein Kleid in diesem Style der letzte Schrei in den 70er Jahren. Heute findet man ausgefallene, dynamische und auffällige Printmuster bei unzähligen Tennisspielen. Fashionikone Billie Jean sieht in ihrem extra für sie entworfenen Kleid jedenfalls super aus.

Brille

Auch zu diesem Outfit kombiniert Tennisspielerin Billie Jean (Emma Stone) ihre Brille mit dünnem Metallrand. Das Accessoire ist fast komplett rund und die Bügel super schmal, so dass die gesamte Brille zierlich und dezent wirkt. Trotzdem ist sie eines der abspulten Markenzeichen der Looks von Billie Jean. Mittlerweile sind Nickelbrillen in etwas größerer Ausführung sogar wieder modern und finden sich auch in dem ein oder anderen aktuellen Style wieder.

Kette

Die meisten Menschen entscheiden sich für die Ergänzung ihrer Outfits für eine Schmuckfarbe und ziehen diese dann konsequent durch. Früher bestand diese Wahl zumeist aus Gold und Silber, heute liegt auch Roségold voll im Trend. In den 70r Jahren, in dem auch der Film "Battle of the Sexes" spielt, war man mit einer goldenen, schlichten Schlangenkette aber schon sehr gut beraten. Das Modell von Billie Jean King (Emma Stone) fällt ziemlich lang aus und wird von der begabten Tennisspielerin daher im coolen Lagen-Look getragen, in dem sie sich das Accessoire zweimal um den Hals geschlungen hat. Damit passt die ansonsten schmale und zarte Goldkette auch super zum bringen Schmuck im Style der Fashion-Ikone.

Bluse

Dem derben Ledergürtel mit Nieten setzt Marilyn (Andrea Riseborough) eine Bluse in zartem Veilchenblau entgegen und sorgt dafür, dass ihr Outfit insgesamt super feminin wirkt. Vorne und an den Ärmelsäumen ist das Oberteil mit Spitze verziert und unten geht der Gummizug in süße Rüschen über. Ein fast schon feenhafter Look, der besonders zu den goldblonden Haaren der Friseurin super aussieht.

Gürtel

Zu ihrem femininen Look trägt Marilyn (Andrea Riseborough) einen breiten Ledergürtel mit ausgestanzten Löchern, die an Nieten erinnern. Vorne hat das Accessoire eine große, eckige Schnalle. Mit seinem breiten und etwas derben Style bricht der Ledergürtel mit den sehr mädchenhaften Elementen im Outfit der Blondine und lässt das Gesamtbild etwas sportlicher aussehen.

Jeans

Billie Jean King (Emma Stone) sieht man einen Großteil des Films "Battle of the Sexes" in Sportsachen. Ihre Friseurin und enge Freundin Marilyn (Andrea Riseborough) kleidet sich dagegen im typische 70er Jahre Style und sieht darin einfach klasse aus. Sowohl das leicht bauchfreie Oberteil als auch die lässige Jeans im Vintage-Look stehen der Blondie super. Die Hose weist kaum Waschung auf und verzichtet auf der Rückseite auf große Taschen. Stattdessen komm sie mit gezielt platzeriten Nähten als einzige Details aus.

Battle of the Sexes – Herausforderung angenommen

Battle of the Sexes – Herausforderung angenommen
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© 20th Century Fox

Kleid

Das Kleid, das Emma Stone im Film "Battle of the Sexes" trägt, ist tatsächlich das Duplikat des originalen Kleides, das Billie Jean King tatsächlich während des legendären Tennistmatches getragen hat. Der Look ist außerdem etwas, was in den 70ern bei Weitem nicht üblich war: Normalerweise war ein Tenniskleid schlicht und weiß. Seit Billie Jean (Emma Stone) jedoch ein eigenes Turnier angeleihert hat, bei dem Frauen dasselbe Preisgeld bekommen wie Männer, hat sich einiges geändert in der Tenniswelt. Frauen tauchen nun frisiert und mit schicken Designerkleidern auf dem Platz auf und setzten mit ihren Outfits modische Statements.Zur damaligen Zeit war der blaue Streifen auf dem Kleid von Billie Jean noch etwas Außergewöhnliches. Unter anderen deswegen wurde der Look daher auch so detailgetreu wie möglich dem originalen Vorbild nachempfunden. Neben der Knopfleiste, die sich heute an keinem Tenniskleid mehr finden lässt, wurde sogar der Aufnäher auf dem Revers mit übernommen.

Brille

Auch Tennisprofi Billie Jean King (Emma Stone) trägt eine Brille. Damit gelten für sie und ihren Gegner Bobby Riggs (Steve Carell) zumindest was das angeht dieselben Bedingungen. Allerdings wurden die Brillen natürlich an die realen Figuren angepasst, die von den beiden Schauspielern verkörpert werden. Die Accessoires bieten daher eine optimale Gelegenheit, den typischen Style der 70er Jahre aufzugreifen und den Film "Battle of the Sexes" besonders authentisch wirken zu lassen. Eine moderne Brille im Wayfarer-Look hätte zum Outfit von Billie Jean aber auch einfach komisch ausgesehen.

Armreif

Früher war es durchaus üblich, Schmuck auch zu sportlichen Outfits zu tragen. Auch heute sieht man auf den Tennisplätzen der Weltspitze neben den typischen Looks auch zahlreiche Frauen, die verschiedene Accessoires zu ihrem Style kombinieren. Bei Männern ist das zwar nicht so ausgeprägt, Bobby Riggs (Steve Carell) steht in den 70ern seiner Kontrahentin Billie Jean King (Emma Stone) jedoch in nichts nach. Bei tragen einen goldenen Armreif, und goldene Ringe.

Poloshirt

Zur Zeit des legendären Duells zwischen Bobby Riggs (Steve Carell) und Billie Jean King (Emma Stone) sah die Mode noch deutlich anders aus als heute. Was das blaue Poloshirt des in die Jahre gekommenen Tennisprofis angeht sieht man es dem Outfit aber nicht direkt an. Ein solches Shirt findet sich auch heute noch in einigen Looks, wobei sich Schnitt und Style nur geringfügig verändert haben. Die Knopfleiste ist bei diesem Oberteil etwas länger als heute üblich und auch die Ärmel fallen ein Stück weiter aus.

Uhr

Wenn man bedenkt, dass Bobby Riggs (Steve Carell) ein ziemlicher Chauvinist ist wundert es eigentlich, dass er keine goldene Armbanduhr zu seinem Look kombiniert. Was seinen Schmuck angeht entspricht er also nicht dem Klischee eines großspurigen Machos. Sein Modell ist dezent designt, digital und wird durch ein schwarzes Lederarmband am Handgelenk befestigt. Damit vermittelt das Accessoire einen überraschend bodenständig wirkenden Look.

Brille

Sowohl Bobby Riggs (Steve Carell) als auch seine Kontrahentin Billy Jean King (Emma Stone) tragen eine Brille. Dem Modell von Billie Jean sind man allerdings um einiges deutlicher die Zeit an, in der "Battle of the Sexes" spielt. Wobei Brillen in diesem Look aktuell gerade wieder modern werden. Das Accessoire von Bobby Riggs ist dagegen in einem zeitlosen Design gehalten und findet sich auch heute noch in nahezu gleicher Ausführung bei jedem Optiker. Ein eckiges Gestell in brauner Tortoise-Optik passt aber auch zu fast jedem Outfit. Wahrscheinlich hat sich dieser Style auch deswegen so gut gehalten.

Shorts

In den 70er Jahren fielen Shorts bei Männern noch um einiges kürzer aus, als das heute der Fall ist. Dieser Trend schlug sich auch bei den Outfits nieder, die Bobby Riggs (Steve Carell) im Film "Battle of the Sexes" für sein Tennismatch mit Billie Jean King (Emma Stone) trägt. Die Hose ist ganz in weiß und entspricht damit den Vorgaben von Wimbledon und der elastische Bund gewährt dem Sportler die nötige Bewegungsfreiheit. Der so entstehende Style wirkt dank des Schnitts der Hose außerdem super authentisch. Hier scheint sich die Erfahrung niederzuschlagen, die Mary Zophres bereits in diesem Genre sammeln konnte. Die Kostümdesignerin entwarf beispielsweise auch die tollen Looks au LA LA LAND.

LA LA LAND – Herber Rückschlag

LA LA LAND – Herber Rückschlag
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© StudioCanal

Kette

Wenn man sich nich gut fühlt hilft einem manchmal eine vertraute Umgebung. Da Mia (Emma Stone) aber weit weg von zuhause ist, muss ihre Kette dafür herhalten. Das Accessoire von Kyle Chan Design trägt sie zu jedem ihrer Outfits und verbindet damit nicht nur die kürzlichen Enttäuschungen, sondern auch viele schöne Momente ihres Lebens. Da wäre zum Beispiel ihre neue Bekanntschaft Sebastian (Ryan Gosling), welcher der jungen Schauspielerin nicht mehr aus dem Kopf geht. Als sie ihn das erste Mal bewusst getroffen hat, hat sie nämlich dasselbe Schmuckstück zu ihrem Style getragen. Und auch, als die beiden unwissentlich aneinander vorbeigefahren sind, trug sie genau diese Kette, die gekonnt die Farbe ihrer Augen betont. Davon weiß Mia allerdings nichts. Für die junge Schauspielerin ist sie gerade einfach etwas, dass ihr den nötigen Halt in der Realität gibt. Und wie zufällig passt der Anhänger und sein Stein aus grünem Onyx auch noch super zu ihrem entspannten Look.

Jogginghose

Zuhause darf es ruhig auch mal etwas bequemer sein. Wobei man von einer WG vielleicht weniger von einem Zuhause sprechen kann, wie man es sich Allgemeinhin vorstellt. Was den Look angeht gibt es hier aber keinen Unterschied. Die Jogginghose ist dort genauso beliebt wie in den eigenen vier Wänden oder im Urlaub. Der Style ist aber auch einfach praktisch, da er seinen Träger nicht einengt und die jeweiligen Modelle meist kuschlig weich sind. Das macht ein mit einer Sweatpant ergänztes Outfit perfekt für einen gemütlichen Abend auf der Couch.

T-Shirt

Was Farben angeht weiß Mia (Emma Stone) genau, was ihr steht. Besonders die Farbe ihrer Kette, die aus grünem Onyx besteht, hat es der Schauspielerin angetan. Diese passt nicht nur zu ihrer hellen Haut, sondern betont klasse ihre außergewöhnliche Augenfarbe. Normalerweise begnügt sich Mia daher mit einfachen Looks, in denen vor allem eine Farbe vorherrscht. Manchmal entscheidet sie sich allerdings auch für Outfits, die genau diesem petrol-grünen Farbton entsprechen. Auch hier kommen ihre Augen gut zur Geltung und der leichte Komplimentärkontrast zu ihren rötlichen Haaren tut das übrige, um ihren Style besonders gut in Szene zu setzten. Kein Wunder also, dass selbst Mias Schlafshirt diesen Farbton aufweist.

LA LA LAND – Tanzen unter den Sternen

LA LA LAND – Tanzen unter den Sternen
identischer Stern identischer Stern ähnlicher Stern identischer Stern ähnlicher Stern identischer Stern identischer Stern

© StudioCanal

Kleid

Der Look von Mia (Emma Stone) ist sehr mädchenhaft und verspielt. Romantische Muster und feminine Schnitte sind die Hauptmerkmale ihrer Outfits. Für die fast schon schicksalhafte Begegnung mit Sebastian (Ryan Gosling) hat Kostümdesignerin Mary Zophres ein wunderschönes, fließendes, gelbes Kleid entworfen, das komplett mit stilisierten Blumen bestickt ist. Da die Blüten nur angedeutet sind fällt das dezente Muster aber erst beim genaueren Hinsehen auf. Der Schnitt orientiert sich an einem klassischen Swing Dress, weißt aber auch ein paar Elemente im Vintage-Style auf. Hierzu zählt beispielsweise der angedeutete Gürtel und die Ausschnittform sowie die angesetzten Ärmel.

Uhr

Hat man einmal ordentlich Geld in ein teures, aber hochwertiges Accessoire investiert, trägt man dieses oft gerne und mit einer gewissen Portion Stolz. Dasselbe gilt für geerbte Schmuckstücke, die nicht selten eine lange Tradition aufweisen und von unschätzbaren, oft sentimentalen Wert sind. Um was es sich bei der Uhr von Sebastian Wilder (Ryan Gosling) handelt, lässt sich nicht sagen. Fakt ist aber, dass das Designerstück von OMEGA und dessen nostalgischer Vintage-Look hervorragend zum Kleidungsstil des Musikers passen. Dank der Uhr wirkt dieses außerdem noch authentischer und reiht sich damit in eine Vielzahl gekonnt zusammengestellter Outfits ein, die in LA LA LAND an der Tagesordnung stehen.

Krawatte

Eine einfache, schwarze Krawatte wäre dann vielleicht doch ein bisschen ZU klassisch gewesen. Schließlich handelt es sich bei dem Anlass um eine Feier und nicht um eine Beerdigung. Der Look darf also ruhig ein paar verspielte Details oder den ein oder anderen Farbtupfer aufweisen. Zwar findet sich in Sebastians (Ryan Gosling) Style keine einzige der bunten Farben, die man in Mias (Emma Stone) Outfits so oft sieht, das Gesamtbild wird aber trotzdem etwas aufgelockert. Und zwar durch das weiße Rautensymbol auf dem oberen Abschnitt seiner Krawatte. Da dieses mit dem ansonsten sehr edlen und scharfkantigen Style bricht ist das Accessoire ein wichtiger Bestandteil für Sebastians optische Erscheinung.

Hemd

Da ist es wieder: Das klassische weiße Hemd, dass wahrscheinlich jeder Mann in seinem Kleiderschrank hat. Das Basic passt aber auch einfach zu allem und ist daher der perfekte Begleiter fürs Büro, das Restaurant, lässig zur Jeans oder wie hier in Kombination mit einer schicken Anzughose zu einer Party. Je nachdem, wie man das vielseitige Allroundtalent einsetzt, lassen sich mit ihm die verschiedenste Looks kreieren. Wenn das Hemd dann auch noch perfekt sitzt kann bei dem fertigen Style eigentlich schon nichts mehr schief gehen. Da es sich bei Sebs Hemd um ein extra für ihn maßgeschneidertes Custom Made Hemd von Anto Beverly Hills handelt muss er sich über eine tadellose Passform aber ohnehin keine Gedanken machen.

Hose

Was Outfits angeht haben es Männer manchmal um einiges leichter als Frauen. Eine klassische schwarze Anzughose geht eigentlich immer und zu jedem Anlass, sofern es sich nicht dabei gerade um einen Brunch in einem Garten mitten im Hochsommer handelt. Das ist bei der Party nicht der Fall, bei der sich Sebastian (Ryan Gosling) und Mia (Emma Stone) mal wieder über den Weg laufen. Seb ist mit seinem eleganten Look absolut passend gekleidet - was ihm allerdings nicht passt ist der Zufall, der ihn und Mia mal wieder zusammengeführt hat. Zumindest tut er so als könnte er sich etwas weitaus besseres vorstellen als mit der schönen Schauspielerin ein Tänzchen hinzulegen. Nichtsdestotrotz packt er seine besten Moves aus und setzt seinen klassischen Style gekonnt in Szene. Wenn da mal nicht jemand flirtet...

Halbschuhe

Für den Tanz mit Mia (Emma Stone) greift Sebastian Wilder (Ryan Gosling) auf ein paar schicke Tanzschuhe schwarz-weiß zurück. Diese harmonieren nicht nur perfekt mit seinem auch ansonsten in Schwarz und Weiß gehaltenen Outfit, sondern beiden ihm auch den nötigen Halt für schnelle Tanzschritte. Und die sehen bei dem begeisterten Jazzmusiker einfach klasse aus! Man kann den Blick kaum von seinen Schuhen von WORLDTONE wenden, die ihrem Namen "Swing" an den Füßen von Sebastian alle Ehre machen. Mit diesem Look und mit seinen lässigen Moves sollte es ihm spätestens jetzt gelingen, Mias Herz zu erobern. Doch diese lässt sich von einem schicken Style nicht täuschen und lässt den Musiker ordentlich zappeln. Vielleicht als kleine Rache dafür, dass er sie bei ihrer ersten Begegnung so fahrig abgewiesen hat?

Pumps

Zu ihrem wunderschönen Kleid trägt Mia (Emma Stone) eigentlich ein paar seidene blau Stilettos. Für ihren Tanz mit Sebastian Wilder (Ryan Gosling) wechselt sie aber in ein paar deutlich bequemere Tanzschuhe in klassischem Schwarz-Weiß-Kontrast. Diese sind von ARIS ALLEN und passen ebenso gut zu ihrem Style wie ihre Vorgänger. Dank der Schnürsenkel und des breiten Absatzes geben ihr die Pumps allerdings deutlich mehr halt und machen so tolle Tanzfiguren möglich. Außerdem harmonieren sie perfekt mit dem ebenfalls schwarz-weißen Modell von Seb, der für den Tanz ebenfalls ein paar geeignete Schuhe zu seinem Look kombiniert.

LA LA LAND – Stau mit Tanzeinlage

LA LA LAND – Stau mit Tanzeinlage
identischer Stern ähnlicher Stern identischer Stern

© StudioCanal

Uhr

Als Jazzmusiker kann Sebastian (Ryan Gosling) momentan leider noch nicht seine Brötchen verdienen. Stattdessen spielt er in einer Bar Weihnachtslieder. Seinem Style sieht man das allerdings nicht an: Neben dem obligatorischen, goldenen Ring, den man in den Looks vieler Jazzmusiker findet, kombiniert er auch eine schicke Uhr zu seinem Outfit. Diese ist von OMEGA und war sicherlich alles andere als billig. Es handelt sich dabei um das Modell Seamaster Bumper cal. 354, das mit seiner goldenen Lünette perfekt zu den weiteren Accessoires in Sebastians Look passt. Vielleicht handelt es sich bei der edlen Armbanduhr ja um ein Erbstück?

Ring

Der Ring, wie ihn Sebastian Wilder (Ryan Gosling) in diesem Szenenbild trägt, ist ein typisches Accessoire für Jazzmusiker aus dieser Zeit. Das Schmuckstück hat ein Kleins Plateau, in das winzige schwarze Steine eingelassen sind und ist ansonsten ganz in Gold gehalten. Durch seinen unverwechselbaren Style läuft bei diesem Ring auch nicht die Gefahr, diesen mit einem Ehering zu verwechseln. Das würde dem gut aussehenden Musiker wohl die ein oder andere Tour vermasseln. Da auch seine Uhr goldene Elemente aufweist, passt der Ring nicht nur thematisch sondern auch optisch zu Sebastians Look und reicht dank seines ausgefallenen Designs absolut aus, um dem Outfit den letzten Schliff zu geben.

Hemd

Auch in seinem Cabrio musste Sebastian Wilder (Ryan Gosling) seinen Style etwas an die warmen Temperaturen anpassen. Um ohne den kühlenden Fahrtwind im Stau nicht ins Schwitzen zu geraten, hat er die Ärmel seines Custom Made Shirts von Anto Beverly Hills locker hochgekrempelt und einen Arm lässig aus dem Fenster gelehnt. Sein Outfit würde allerdings noch cooler wirken, wenn er seine stylische Sonnenbrille nutzen würde, um seinen Look abzurunden. Vielleicht ist die Sonne aber auch gerade erst rausgekommen und der Jazzmusiker will die ersten warmen Sonnenstrahlen einfach nur genießen während er sich gerade nicht auf die Straße konzentrieren muss.