Style & Look von Marilyn Barnett

Battle of the Sexes – Mehr als nur die Friseurin

Battle of the Sexes – Mehr als nur die Friseurin
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© 20th Century Fox

Kleid

Was die Kleider angeht, die Billie Jean King (Emma Stone) im Laufe des Films "Battle of the Sexes" trägt, hat sich Kostümdesignerin Mary Zophres an Designer Ted Tinling orientiert, der für die "echte" Billie Jeans und ihr Team tatsächlich die Kleider entworfen hat. Früher war es üblich, dass auf dem Tennisplatz ausschließlich Weiß getragen wurde. In Wimbledon gibt es hierfür extra die sogenannte "all-white rule" und auch bei den US Opens wurde der Dresscode erst circa ein Jahr vor dem legendären Match zwischen Billie Jean King und Bobby Riggs (Steve Carell) etwas gelockert. Kaum zu glauben, dass der blaue Streifen auf dem Sportkleid von Bille Jean hier so etwas wie eine kleine Rebellion darstellt. Auf jeden Fall war ein Kleid in diesem Style der letzte Schrei in den 70er Jahren. Heute findet man ausgefallene, dynamische und auffällige Printmuster bei unzähligen Tennisspielen. Fashionikone Billie Jean sieht in ihrem extra für sie entworfenen Kleid jedenfalls super aus.

Brille

Auch zu diesem Outfit kombiniert Tennisspielerin Billie Jean (Emma Stone) ihre Brille mit dünnem Metallrand. Das Accessoire ist fast komplett rund und die Bügel super schmal, so dass die gesamte Brille zierlich und dezent wirkt. Trotzdem ist sie eines der abspulten Markenzeichen der Looks von Billie Jean. Mittlerweile sind Nickelbrillen in etwas größerer Ausführung sogar wieder modern und finden sich auch in dem ein oder anderen aktuellen Style wieder.

Kette

Die meisten Menschen entscheiden sich für die Ergänzung ihrer Outfits für eine Schmuckfarbe und ziehen diese dann konsequent durch. Früher bestand diese Wahl zumeist aus Gold und Silber, heute liegt auch Roségold voll im Trend. In den 70r Jahren, in dem auch der Film "Battle of the Sexes" spielt, war man mit einer goldenen, schlichten Schlangenkette aber schon sehr gut beraten. Das Modell von Billie Jean King (Emma Stone) fällt ziemlich lang aus und wird von der begabten Tennisspielerin daher im coolen Lagen-Look getragen, in dem sie sich das Accessoire zweimal um den Hals geschlungen hat. Damit passt die ansonsten schmale und zarte Goldkette auch super zum bringen Schmuck im Style der Fashion-Ikone.

Bluse

Dem derben Ledergürtel mit Nieten setzt Marilyn (Andrea Riseborough) eine Bluse in zartem Veilchenblau entgegen und sorgt dafür, dass ihr Outfit insgesamt super feminin wirkt. Vorne und an den Ärmelsäumen ist das Oberteil mit Spitze verziert und unten geht der Gummizug in süße Rüschen über. Ein fast schon feenhafter Look, der besonders zu den goldblonden Haaren der Friseurin super aussieht.

Gürtel

Zu ihrem femininen Look trägt Marilyn (Andrea Riseborough) einen breiten Ledergürtel mit ausgestanzten Löchern, die an Nieten erinnern. Vorne hat das Accessoire eine große, eckige Schnalle. Mit seinem breiten und etwas derben Style bricht der Ledergürtel mit den sehr mädchenhaften Elementen im Outfit der Blondine und lässt das Gesamtbild etwas sportlicher aussehen.

Jeans

Billie Jean King (Emma Stone) sieht man einen Großteil des Films "Battle of the Sexes" in Sportsachen. Ihre Friseurin und enge Freundin Marilyn (Andrea Riseborough) kleidet sich dagegen im typische 70er Jahre Style und sieht darin einfach klasse aus. Sowohl das leicht bauchfreie Oberteil als auch die lässige Jeans im Vintage-Look stehen der Blondie super. Die Hose weist kaum Waschung auf und verzichtet auf der Rückseite auf große Taschen. Stattdessen komm sie mit gezielt platzeriten Nähten als einzige Details aus.