Style & Look von David Percival

Atomic Blonde – Ein entspannter Arbeitstag

Atomic Blonde – Ein entspannter Arbeitstag
ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© Universal Pictures

Boots

Ein paar schwere Boots sehen gerade zu maskulinen Styles zwar super aus, auf einem Schreibtisch können die derben Treter im Cowboy-Look aber einiges durcheinander bringen. Andererseits scheint die Platte ziemlich stabil und als Chef der Niederlassung kann man sich schließlich so einiges erlauben. Neben einem Style, den heute wohl niemand mehr für einen Arbeitstag im Büro tragen würde, ist auch die Pose des MI6-Angestellten verdächtig bequem. Das gesamte Outfit in Kombination mit der Haltung lässt David Percival (James McAvoy) genau so ungefährlich aussehen, wie es der Agent beabsichtigt und zeigt damit, dass er sich auch bei der Wahl seines Outfit an seinem Job orientiert und selbst während seiner Pausenzigarette darauf achtet, dass seine Tarnung tadellos bleibt.

Jeans

Heute findet mit Hosen mit Bootcut bestenfalls bei Frauen - oder zum Karneval, um mit ihnen den klassischen Retro-Style optisch abzurunden. In den 1980er Jahren, in denen auch der Film "Atomic Blonde" spielt, stehen Schlaghosen neben eigenwilligen Printmustern und hochgeschnittenen Hosen allerdings für beide Geschlechter noch auf der Tagesordnung und lassen sich wohl noch in allen Kleiderschränken finden. Das Outfit von James Percival ist also absolut authentisch und spieltet genau den Look wieder, den man zu dieser Zeit auch in Berlin durchaus erwarten kann.

Pullunder

Das auffälligste Kleidungsstück im Style von David Percival (James McAvoy) ist wohl sein bunter Pullunder mit V-Ausschnitt und auffälligem Printmuster, den er zu seinem Outfit kombiniert. Mit ihm widersetzt sich der MI6-Agent praktisch allen gängigen Regeln, was klassische Tarnung angeht - und liegt damit goldrichtig. Oder würdet ihr dem entspannt in seinem Sessel liegenden Mann ansehen, dass es sich bei ihm um ein hohes Tier des britischen Geheimdienstes handelt? Sein Look ist zwar auffällig, verschleiert seine Identität aber gerade dadurch viel besser als ein typischer dunkler Mantel mit hochgeschlagenem Kragen, den man am besten noch zu einer tief ins Gesicht gezogenen Wollmütze kombiniert. Mit seinem solchen verdächtig unauffälligen Style würde er in der von Spionen aus gleich mehreren Ländern praktisch überfluteten Stadt Berlin in den 1908er Jahren auffallen wie ein bunter Hund. Dadurch fällt gerade mit diesem farbenfrohen Style dagegen kaum ein Verdacht auf ihn.

Atomic Blonde – Lorraine und David

Atomic Blonde – Lorraine und David
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© Universal Pictures

Sonnenbrille

Die eckige Sonnenbrille sieht zu dem - natürlich! - blonden Longbob von Lorraine (Charlize Theron) einfach super aus. Die kantige Form verleiht ihrem Look etwas dramatisches und setzt damit ihr komplettes Outfit perfekt in Szene. Außerdem passt das Accessoire klasse zu Lorraines Gesichtsform und lässt sie daher mit Brille genauso gut aussehen wie ohne - oder vielleicht sogar noch besser! Das Modell dass sie im Film trägt ist von SAINT LAURENT und weist zwei silberne Details an den Rändern der Gläser auf, die für einen dezenten Cat-Eye-Look sorgen.

Pullunder

Unter seinem warme Wintermantel trägt David Percival (James McAvoy) einen blauen Pullunder mit ausgefallenem Muster und V-Ausschnitt. Da er seine Jacke offen trägt fällt vor allem das extravagante Strickmuster schon von weitem auf und macht sein Outfit zu einem echten Eyecatcher, der sich vom grauen Wetter in Berlin deutlich abhebt. Das Kleidungsstück ist in den Farben Rot, Blau und beige-gold gehalten und ist das zentrale Element im Look des Geheimagenten. Der Geschäftsstellenleiter setzt bei seiner Tarnung also offenbar auf eine ganz eigene Strategie: Mit seinem extravaganten Style, so scheint er zu glauben, hält man ihn auf keinen Fall für einen gefährlichen Agenten sondern eher für einen reichen Proleten mit einer schönen Freundin, deren schlichter und stylischer Look sich umso deutlicher von Davids Kleiderwahl abhebt.

Kleid

Unter ihrem langen Mantel trägt Lorraine Broughton (Chralize Theron) ein schwarzes Kleid. Eigentlich handelt es sich dabei um genau das Basic, dass die Grundlage für ihren gesamten Look darstellt. Unter ihrem Schal und der Jacke sieht man von dem schönen Shirtkleid aber momentan kaum etwas. Das hat aber auch etwas gutes: Wenn Lorraine einen Raum betritt und ihrem Mantel ablegt, sorgt ihr sexy Outfit dann bei dem ein oder anderen für Überwachung. Als Agentin könnte ihr das genau den Vorteil verschaffen, der ihr am Ende das Leben rettet. Allerdings ist Lorraine was das angeht nicht völlig auf ihren lässigen Style angewiesen, denn die Blondine ist Expertin in Sachen Nahkampf und kann ganz schön hart zuschlagen, was auch der ein oder andere im Film "Atomic Blonde" zu spüren bekommt...

Mantel

Ein langer dunkler Mantel ist genau das, was man sich unter dem Outfit einer echten Agentin vorstellt. Der schmal geschnittene Zweireiher von MAX MARA besticht durch seinen eleganten, klassischen Schnitt und unterstreicht damit die schlanke Figur seiner Trägerin perfekt. Dabei handelt es sich um ein Stück aus einer längst vergangenen Kollektion, was dem Mantel zu einem echten Vintage-Teil macht, dass es aktuell leider nicht mehr zu kaufen gibt. Vielleicht steht Agentin Lorraine Broughton dieser schicke Look sogar etwas ZU gut, denn mit diesem Style geht so schnell niemand einfach so an ihr vorbei. Andererseits kann man ihr Gesicht unter der großen Sonnenbrille nur schwer erkennen, so dass sie vielleicht trotz ihres stylischen Auftritts unbemerkt bleibt für die unzähligen, in Berlin praktisch ständig auch die Straßen laufenden Geheimagenten und die Spionageabwehr.

Sonnenbrille

Das einzige, was sowohl an David Percival (James McAvoy) als auch an Lorraine Broughton (Charlize Theron) wirklich nach Geheimagent aussieht ist die stylische Sonnenbrille. Beide MI6-Agenten tragen das obligatorische Accessoire, dass ihre Tarnung perfekt unterstützt. Obwohl: Für einen unauffälligeren Look wären vielleicht Brillen besser gewesen, die nicht aus dem Hause von renommierten Designern stammen, da diese ja bekanntlich wortwörtlich auch mal (neidische) Blicke auf sich ziehen können. Das Modell von David ist beispielsweise von TOM FORD, nennt sich "Dimitry" und ist in einem extravaganten Style designt. Da es damit aber zu dem Rest seines Outfits passt lassen wir das schicke Teil mal als Ergänzung für seine Tarnung durchgehen.

Mantel

Man sieht es ihm vielleicht nicht direkt an aber it David Percival (James McAvoy) hat man einen sehr einflussreichen Mann vor der Nase. Und die Tatsache, dass sein Style absolut nichts über seinen Beruf verrät bestätigt bereits, dass er genau diesen ziemlich gut macht. Er ist nämlich der Leiter des MI6 in Berlin und wurde Geheimagentin Lorraine Broughton (Charlize Theron) zur Seite gestellt, um eine extrem wichtige Aufgabe zu erfüllen. Wenn einem das Duo auf der Straße begegnet würde man aufgrund ihrer Outfits jedoch nie auf die Idee kommen, dass genau diese beiden schon eventuell über die Eskalation des Kalten Krieges entscheiden könnten. Einen waschechten Agenten stellt man sich nun mal eher im Anzug vor als in einem langen, braunen, mit Fell gefütterten Wintermantel, unter dem gleich noch eine Jacke und dann ein bunt gemusterter Sweater getragen wird. Ein nicht gerade unauffälliger Look, der aber offenbar die beste Tarnung zu sein scheint.

Schal

Es müssen nicht immer leuchtende Farben sein wenn man mit seinem Style positiv auffallen möchte. Selbst wenn das Outfit nur aus Schwarz und Weiß besteht kann man durchaus einen unvergesslichen Auftritt hinlegen. Vor allem natürlich wenn man aussieht wie Lorraine Broughton (Charlize Theron). Ohne ihren stylischen, kantigen Look kann man sich die Agentin kaum vorstellen. Die ist nämlich genauso taff wie es ihre äußere Erscheinung vermuten lässt. Neben ihrer Sonnenbrille trägt sie nur ein einziges Accessoire, nämlich einen schwarz-weiß gemusterten, langen Schal im Hahnentritt-Design.