Style & Look von John Wick

John Wick: Kapitel 2 – Noch nicht am Ende

John Wick: Kapitel 2 – Noch nicht am Ende
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

Anzug

Die Anzüge von John Wick (Keanu Reeves) sind legendär und gehören genauso zum Film "John Wick:Kapitel 2" wie ein beeindruckendes Waffenarsenal und coole Sprüche. Auch dieses Modell wurde wieder extra für John Wick maßgefertigt und stammt einmal mehr aus dem Hause Luca Mosca. Der talentierte Designer hat ja mittlerweile schon etwas Übung darin, die schicken Outfits für Keanu Reeves zu designen. Mit diesem dunkelgrauen Anzug trifft er mal wieder voll ins Schwarze und setzt John Wick mit einem mega stylischen Look gekonnt in Szene. Wenn man schon vor einer schier unlösbaren Aufgabe steht, die halbe Welt hinter einem her ist und man kurz vor dem Abgrund steht, will man doch wenigstens einen Abgang mit Stil hinlegen.

Krawatte

Kombiniert zu seinem maßgeschneiderten Anzug sieht auch die Seidenkrawatte von John Wick (Keanu Reeves) in dunklem Grauton super aus und gibt seinem Outfit den letzten Schliff. Ohne das Accessoire würde der Look bei weitem nicht so elegant aussehen und würde bei Weitem nicht so gut zum Anlass passen. Aber auch für eine Aftershow-Party wäre der Auftragskiller mit diesem Style gut gerüstet. Allerdings wird er an so einer Veranstaltung kaum Interesse haben, da ihm praktisch ausnahmslos alle Besucher dort wahrscheinlich an den schneeweißen Kragen wollen...

Gürtel

Ein Gürtel findet sich in nahezu allen Business-Styles wieder, wenn man sich die Outfits der Männer einmal genauer ansieht. Dabei ist es keineswegs so, dass alle Geschäftsmänner zu weite Anzughosen kaufen würden. Im Gegenteil, die Anzüge sind oft maßgeschneidert und sitzen wie angegossen. Ein schicker Ledergürtel gehört zu einem eleganten Dresscode aber einfach dazu. Wer hier auf Nummer sicher gehen will wählt das Accessoire passend zu den Schuhe aus und lässt seinen Look stimmig und harmonisch wirken. Für die mutigeren Modebegeisterten sind auch ausgefallenerer Zusammenstellungen möglich - aber bitte stilvoll!

Hemd

Eine buchstäblich weiße Weste hat John Wick (Keanu Reeves) schon lange nicht mehr. Das hindert ihn jedoch nicht daran, ein klassisches weißes Hemd zu seinem Designeranzug zu kombinieren. Das Basic ist einfach der Klassiker schlechthin in der Geschäftswelt und bildet die perfekte Grundlage für nahezu alle Business-Looks. Auch für feierliche Anlässe ist das blütenreine Shirt ein gern gesehener Begleiter und ziert nicht selten auch sehr elegante Outfits, etwa anlässlich einer Hochzeit oder bei einer Verleihung. Warum sollte John Wick darauf also verzichten? Den anwesenden Agenten fällt er sowieso auf, da sich der Auftragskiller in den letzten Jahren vor seiner Rente einen gewissen Ruf erarbeitet hat. Dann soll er ihnen zumindest modetechnisch positiv im Gedächtnis bleiben. Auch wenn sein Style das einzige ist, was seinen Widersachern an dem erfahrenen und gnadenlosen John Wick gefallen dürfte, denn dieser macht ihnen auch auf sich allein gestellt das Leben ganz schön schwer...

John Wick: Kapitel 2 – Der perfekte Anzug

John Wick: Kapitel 2 – Der perfekte Anzug
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

Anzug

Ein Mann, ein Anzug, eine Mission. John Wick (Keanu Reeves) hat für einen stylischen Auftritt Rat bei einem versierten Schneider gesucht, der ihm bei der Wahl seines Outfits mit Rat und Tat zur Seite stand - und das sieht man dem fertigen Look auch an! Dieser wurde nicht nur extra für ihn maßgeschneidert, sondern in allen Details an die Anforderungen des Auftragskillers angepasst. Unnötig zu erwähnen, dass das Designerstück natürlich wie angegossen sitzt und keine einzige Falte wirft. Verantwortlich für diesen Style mit absolutem Kultfaktor ist Kostümdesigner Luca Mosca, der übrigens auch einige der Bodyguards in "John Wick: Kapitel 2" mit Maßanfertigungen eingekleidet hat. Mit diesem Dreireiher ist ihm auf jeden Fall ein echtes Meisterstück gelungen!

Krawatte

Die schwarze Krawatte, die John Wick (Keanu Reeves) zu seinem Outfit kombiniert, sieht man auf dem ebenfalls schwarzen Untergrund erst auf den zweiten Blick. Mit ihrem breiten, eleganten Schnitt passt sie hervorragend zu Johns Look und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild ein. Zwar ist es keine große Kunst einen Style gut aussehen zu lassen wenn man alle Elemente Ton in Ton wählt, gerade bei Schwarz kann man aber einiges falsch machen. Hier gibt es nämlich durchaus unterschiedliche Schattierungen und Abstufungen und auch der Stoff spielt für eine makellose Optik eine entscheidende Rolle. Daher sollten auch Accessoires immer mit Bedacht gewählt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Hemd

Auch das Hemd von John Wick (Keanu Reeves) ist komplett in Schwarz gehalten. Dadurch hebt sich der dunkle Anzug kaum von dem gleichfahrigen Untergrund ab, was das Outfit des Auftragskillers ziemlich düster, aber auch verdammt stylisch aussehen lässt. Wenn sich einer diesen Bad-Ass-Look leisten kann, dann ist es definitiv John Wick. An einem Kopfgeldjäger würden fröhliche Farben aber auch generell eher deplatziert wirken - oder kann sich einer von euch James Bond in bunten Hemden vorstellen? Der Style ist einfach eine wichtige Komponente wenn es darum geht, ein ganz bestimmtes Gefühl zu vermitteln - und das ist John Wick mit seinem Outfit definitiv gelungen!

John Wick: Kapitel 2 – Die (letz)Teestunde hat geschlagen

John Wick: Kapitel 2 – Die (letz)Teestunde hat geschlagen
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

Uhr

Auch am Handgelenk von Marcus (Willem Dafoe) findet man bei genauerem Hinsehen eine Uhr von Car. F. Bucherer. Damit steht er seinem ehemaligen Kollegen John Wick (gespielt von Keanu Reeves) in nichts nach - zumindest, was sein Outfit angeht. Die Designeruhr wirkt im eleganten Look des Killers sogar noch um einiges hochwertiger. Dies könnte aber auch einfach daran liegen, dass sich Marcus für ein Modell mit schwarzem Zifferblatt entschieden hat. Hier wird einmal mehr deutlich, was für eine große Rolle auch die Details wie Accessoires für einen gut funktionierenden Style spielen.

Ankle Boots

Der Style von Marcus (Willem Dafoe) ist alles andere als langweilig: Zu seiner klassischen Anzugshose in Nadelstreifenoptik kombiniert der Auftragskiller zum Beispiel ein paar stylische Halbschaftstiefel aus Leder. Gemeinsam mit seinem Anzug sorgen diese für einen sehr eleganten und hochwertig wirkenden Look. Das man dem Outfit den Reichtum seines Trägers durchaus ansieht, liegt aber natürlich nicht allein an dessen schicken Boots, sondern an dem stimmigen Gesamtbild, das es vermittelt. Trotzdem bildet ein gut gewähltes Paar Schuhe im wahrsten Sinne des Wortes die Grundlage für einen gelungenen Auftritt.

Hose

Den unteren Teil von Marcus' Outfit dominiert eine Anzugshose mit Nadelstreifen und Bügelfalte. Der von Willem Dafoe dargestellte Auftragskiller macht so dem Ruf seiner Art alle Ehre. Schließlich gehört zu jedem Bösewicht auch der richtige Look. Wenn man diesem dann auch noch Reichtum und Stil auf hunderte Meter Entfernung ansieht - umso besser! Besonders elegant wirkt der Style auch neben jenem von Dafoes Schauspielerkollegen Keanu Reeves, dessen Charakter John Wick hier ausnahmsweise einmal nicht ein einem schicken Anzug unterwegs ist und ihm so auch nicht die Show stehlen kann.

Mantel

Um ein elegantes Outfit zusammenzustellen benötigt man das ein oder andere echte Statement-Teil. Neben seiner Designeruhr übernimmt diese Aufgabe in Marcus' (Willem Dafoe) Style der schicke, knielange Mantel mit Reverskragen. Dank seiner außergewöhnlichen Farbe, einer gekonnten Mischung aus Grau und Blau, fällt dieser dem modisch versierten Betrachter sofort ins Auge und setzt den Look von John Wicks (Keanu Reeves) gewaltbereiten Exkollegen gekonnt in Szene.

Armbanduhr

Genau wie sein ehemaliger Kollege Marcus (Willem Dafoe) trägt auch John Wick (Keanu Reeves) eine Armbanduhr der Marke Carl F. Bucherer. Das elegante Accessoire ist das einzige Schmuckstück im Look des Auftragskillers, der das Designerstück verkehrt herum am Handgelenk trägt und seinem Outfit so eine rebellisch anmutende Note verleiht. Aber etwas schade ist es auch, denn so sieht kaum jemand außer John selbst, wie stilvoll das silberne Zifferblatt des Zeitmessers verarbeitet ist. Vor allen zu seinem regulären Style mit Anzug und Krawatte würde die Uhr richtig herum getragen noch besser zur Geltung kommen. Aber John Wick wäre nicht er selbst, würde ihn die Meinung anderer tatsächlich kümmern.

Longsleeve

Ob es so eine gute Idee war, sich für ein weißes Oberteil für seinen Look zu entscheiden? Immerhin hat John Wick (Keanu Reeves) dank seines Jobs ein recht bewegtes Leben. Da kann es schon mal passieren, dass ein ansonsten schöner Freizeitlook durch ein paar Flecken verunziert wird. Wobei sie in diesem Fall eher dafür sorgen, dass der Style des Auftragskillers besonders authentisch wirkt. Ein blütenreines, weißes Shirt wäre einfach zu unnatürlich gewesen wenn man bedenkt, dass es sich bei John Wick: Kapitel 2 um einen Actionfilm handelt...

Jeans

Hier steht John Wick (gespielt von Keanu Reeves) seinem ehemaligen Kollegen Marcus (Willem Dafoe) mal auf eine ganz andere Weise gegenüber. Statt im schicken Anzug mit zahlreichen versteckten Waffen steckt John in einem legeren Outfit, dass andere wohl zu ihrer Freizeit tragen würden. In diesem Look erlebt der Auftragskiller allerdings alles andere als für entspannte Stunden, wie man seinem Shirt bereits ansieht. Seine stonewashed-Jeans befindet sich dagegen noch in einem recht akzeptablen Zustand und besteht wohl aus deutlich robusterem Material und eignet sich somit ausgezeichnet für Johns Style.

John Wick: Kapitel 2 – Neuer Partner

John Wick: Kapitel 2 – Neuer Partner
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

Armbanduhr

Zu einem echten Bad-Ass-Auftritt gehört auch das entsprechende Outfit. Dass dieses etwas mitgenommen aussieht, ist an dieser Stelle sogar ein Vorteil. Denn als Auftragskiller gibt es einheitlich nur zwei mögliche Looks: Schicker Anzug oder bereits stark in Mitleidenschaft gezogene Alltagskleidung. Ein Accessoire findet sich aber in beiden Fällen im Look von John Wick (Keanu Reeves) wieder: Seine elegante Designeruhr von Carl F. Bucherer. Dabei handelt es sich um das Modell Manero mit einem schwarzen Lederarmband im Reptilien-Style, die John verkehrt herum am Handgelenk trägt.

Halbschuhe

Eine goldene Regel besagt: Die Schuhe müssen zum Anzug - äh, zur Jeans passen. Besonders gut kombinieren lassen sich einfache, schlichte Schnürer wie die, für die sich auch John Wick (Keanu Reeves) entschiedenen hat. Zu seinem lässigen Outfit passen die schwarzen Lederschuhe mit robuster Sohle hervorragend. Da Auftragskiller Wick in diesen Zeiten gefährlich lebt, sucht er seine Styles jedoch auch unter praktischen Gesichtspunkten aus. Widerstandsfähiges Leder und eine flache, griffige Sohle sind daher ein absolutes Muss, um es in den Look des Draufgängers zu schaffen.

Longsleeve

So einen legeren Look sind wir von John Wick (Keanu Reeves) gar nicht gewohnt. Statt dem üblichen, maßgeschneiderten Anzug trägt der Draufgänger hier ein deutlich sportlicheres Outfit, dem man das harte Leben des Auftragskillers sogar teilweise etwas ansieht. So finden sich auf seinem hellen Baumwolle-Shirt mit Knopfleiste beispielsweise einige dunkle Rückstände, die wahrscheinlich mit dem ein oder anderen Schusswechseln in Verbindung stehen. Dank ihnen wirkt Johns Style aber nur umso authentischer!

Jeans

Bei dieser Szene handelt es sich um einen der seltenen Zeitpunkte im Film John Wick: Kapitel 2, in denen Hauptdarsteller Keanu Reeves alias John Wick ausnahmsweise einmal keinen Anzug, sondern eine lässige Straight Fit Jeans trägt. Aber auch der legere Style steht dem Auftragskiller ausgezeichnet. Auch wenn sein Outfit schon etwas mitgenommen aussieht, erzeugt die nur über eine dezente Waschung verfügende Hose in Kombination mit dem hellen Baumwollhirt im Coalminer-Look einen absolut alltagstauglichen, soliden Style.