Kopfhörer der Promis zum Nachkaufen!

Kopfhörer

Kaum verwunderlich, dass „Straight Outta Compton“ Regisseur Gary Gray ausgerechnet Kopfhörer von Dr. Dre um den Hals trägt. Das stylische schwarze Teil mit rotem Logo und rotem Kabel machen eine einfache Audiowiedergabe zu einem modischen Accessoire. Ob seine Playlist tatsächlich „Beats by Dre“ enthält, verrät uns die Hardware aber leider nicht.

Kopfhörer

Um einen guten Mix auf die Beine zu stellen hat sich André „Dr. Dre“ Young (Corey Hawkins) mit ein paar schicken schwarzen Kopfhörern mit Bügel verkabelt. Die Umrandung in Chromoptik und eine kleine silberne Antenne sorgen nicht nur für einen stylischen Kontrast, sondern dienen dem Musiker auch als funktionsfähiges Accessoire.

Kopfhörer

In Straight Outta Compton wurde nicht nur modernes Equipment mit Retro Charme eingesetzt, nein, teilweise wurde sehr seltenes Vintage Equipment aus den 80ern bzw. 90ern eingesetzt. In dieser Filmszene wird ein Kopfhörer der Marke KLH aus der Model Eighty-Serie eingesetzte, welcher sinnbildlich für den Sound der 80er Jahre steht, aber heute leider nicht mehr erhältlich ist.

Kopfhörer

Als angehender Profi DJ benötigt Cole (gespielt von Zac Efron) natürlich auch das richtige Equipment, um seinem Job nachgehen zu können. Hierzu zählt auch ein guter Kopfhörer. Cole hat sich für ein Modell der Marke stanton entschieden, was bestimmt keine schlechte Wahl ist.

Kopfhörer

Eine perfekte Klangqualität ist für die Arbeit eines DJs besonders wichtig. Daher gehören hochwertige Kopfhörer oft nicht nur zum Equipment sondern auch zu den lässigen Styles der Turntable-Künstler. Auch Cole (Zac Efron) hat sich für ein paar Profi-Kopfhörer von stanton entschieden, die auch viele seiner Freizeitlooks zieren. Doch trägt er sie weniger als Accessoire, sondern mehr als Absicherung, um jederzeit Einsatzbereit zu sein, falls sich eine Gelegenheit ergibt, sein Talent zur Schau zu stellen.

Kopfhörer

Gerade bei Aufnahmen im Tonstudio ist ein guter Sound das A und O. Cool ist es auch, wenn dieses nützliche Accessoire auch noch stylisch aussieht. Dies trifft auf die Kopfhörer K240 von AKG eindeutig zu, die Eazy-E bei den Aufnahmen zu „Boyz-n-the-Hood“ trägt.

Kopfhörer

Das Outfit von Joel (Sam Richardson) ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Natürlich findet sich in ihm daher auch das obligatorische Paar Kopfhörer, das ihn als DJ der "Office Christmas Party" kenntlich macht. Aber auch ohne die schicken Teile von SMS Audio würde ihn mit diesem Look wohl keiner übersehen. Wie bei DJs üblich verwendet auch Joel ein paar Over-Ear Kopfhörer die verhindern, dass Geräusche von Außen das Klangerlebnis stören und wird so dem typischen Look gerecht, den man von dem Mann hinter den Turntables erwartet. Und selbst wenn Joel einmal eine Pause einlegt, eigenen sich die stylischen Teile auch hervorragend als cooles Accessoire.

Kopfhörer

Manche DJs erkennt man schon von Weitem an ihrem unverwechselbaren Style. Einige von ihnen kombinieren nämlich gerne ein paar Kopfhörer zu ihren Outfit, um jederzeit an ihren aktuellen Stücken arbeiten zu können. Vielleicht dient dieser Look aber auch dazu, seine Identität als Musiker auszudrücken, was die technischen Geräte eher zu einem Accessoire machen würde. Schließlich dienen sie in diesem Fall dazu, den Look einfach nur optisch zu ergänzen und damit die Persönlichkeit ihres Trägers zu unterstreichen. Die Modelle von Robin Schulz sind von Sennheiser und aus silbernen Aluminium. Außerdem verfügen sie über einen geteilten und dadurch bequemen und gut sitzenden Kopfbügel und ein praktisches, langes Kabel.

Kopfhörer

Als Tupac Shakur (Demetrius Shipp Jr.) berühmt wurde war die Technik natürlich noch nicht so weit wie heute. Ein paar aktuelle Kopfhörer hätten seinen Style daher alles andere als authentisch wirken lassen. Hier wurde darauf geachtet, dass auch die Accessoires der Zeit entsprechen, in der das Biopic "All Eyez On Me" spielt. Heißt: Schmale Metallbügel, winzige, schaumüberzogene Enden und ein Klang, der sich natürlich nicht mit denen heutiger Geräte messen kann. Wenn man allerdings so viel Talent hat wie 2Pac spielt die Klangqualität ohnehin nur eine untergeordnete Rolle. Schließlich kann er sich jederzeit ins Studio setzen, seine neustem Einfälle aufnehmen und sich das Ergebnis dort direkt anhören. Trotzdem gehören ein paar Kopfhörer definitiv zum Look eines erfolgreichen Musikers dazu.

Kopfhörer

Die momentan wohl beliebtesten Kopfhörer auf dem Markt sind wohl die von Dr. Dre. Das Modell Solo 2, welches auch in Jonas' (Jonas Berg) Outfit auftaucht, ist sowohl in kabelloser als auch in normaler Ausführung erhältlich. Die schicken Teile sehen an ihm eher aus wie ein Accessoire, als wie eine Filmrequisite. Dabei ist es egal, ob man sie auf den Ohren oder wie Jonas lässig um den Hals trägt.

Kopfhörer

Ob zu ihrem Job oder einfach zu einem süßen Freizeit-Look: Diese Kopfhörer von SONY, die Technikerin Tracey Hughes (Olivia Munn) hier trägt, eigenen sich sowohl für technisches Arbeiten als auch für den Feierabend. Zwar ist der Style der jungen Angestellten eher elegant und feminin, die Kopfhörer setzten jedoch als technisches Accessoire einen raffinierten Akzent in ihrem Outfit, den man durchaus auch als Stilbruch bezeichnen könnte. Ganz nebenbei liefern die Hightech-Teile auch noch einen gut ausgesteuerten Bass, der das Herz von vielen Musikfans höher schlagen lässt.

Kopfhörer

Immer mit dabei in den Outfits von Baby (Ansel Elgort) sind seine weißen In-Ear Kopfhörer von Apple. Ohne sie verlässt der Fluchtwagenfahrer gar nicht erst das Haus. Außerdem helfen ihm die lauten Beats dabei, sich auf das Fahren und nicht auf das nervige Pfeifen in seinen Ohren zu konzentrieren. Bei den stylischen Teilen handelt es sich also weniger um ein Accessoire als um ein einfaches Arbeitsmittel. Zu seinem Look passen sie aber trotzdem und unterstrichen den lässig-sportlichen Style des jungen Ganoven wider Willen.

Kopfhörer

Was für andere Leute Accessoires sind ist für Baby (Ansel Elgort) sein iPod und natürlich die dazugehörigen Originalkopfhörer von Apple. Ohne den passenden Sound auf den Ohren verlässt der talentierte Fahrer nicht mal das Haus. Das liegt jedoch nicht nur an seiner Liebe zu guter Musik sondern vor allem an dem Umstand, dass er mit genügend Lautstärke seinen störenden Tinitus übertönen kann. Dass sich die Kopfhörer in all seinen Styles wiederfinden hat also vor allem einen praktischen Grund. Trotzdem irritieren sie vor allem diejenigen, die Baby nicht kennen und damit auch nicht wissen können, dass er sie auch versteht ohne ihre Stimmen zu hören. Diese glauben nämlich nicht selten der junge Mann lege mehr wert auf seinen lässigen Style und seine Playlist als auf das gerade stattfindende Gespräch, was in Babys Fall allerdings nicht zutrifft. Na ja, zumindest meistens.

Kopfhörer

Da er eigentlich ständig Musik hört hat Baby (Ansel Elgort) auch immer ein paar Kopfhörer dabei. Diese sind sozusagen schon fester Bestandteil seiner Outfits und helfen ihm dabei, das nervige Piepen in seinen Ohren zu übertönen. Auch beim Autofahren hilft ihm der passende Soundtrack dabei, sich voll auf den Fluchtweg zu konzentrieren, wobei die fest ihm Ohr sitzenden Kopfhörer verdammt hilfreich sind. Auch bei einer halsbrecherischen Verfolgungsfahrt bleibt hier nämlich alles genau da wo es hingehört. Ob sich die modernen Teile an das altmodische Diktiergerät anschließen lassen ist jedoch fraglich. Wahrscheinlich muss er die praktischen Teile von Apple ausnahmsweise einmal aus den Ohren nehmen, um sich den Inhalt der Mikrokassette anzuhören. Zumindest in einem Ohr behält er die In-Ear-Kopfhörer aber trotzdem. Wahrscheinlich hat er den Ton vorher aber zumindest etwas runter gedreht. So oder so entsteht durch die Kombination der modernen Ohrstöpsel und dem Diktiergerät im Retro-Look ein amüsanter Kontrast, der den Betrachter auf den ersten Blick doch etwas irritieren dürfte.

Kopfhörer

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Die Besprechung bekommt Baby (Ansel Elgort) trotz der Kopfhörer in seinen Ohren mit. Und das nicht, weil er die Teile etwa nur aus modetechnischen Gründen zu seinem Outfit kombiniert - an den handlichen kleinen Teilen von Apple hängt tatsächlich ein iPod. Baby hat nur die Fähigkeit zum Multitasking und kann den Ausführungen der anderen problemlos folgen. Wenn man ihn und seinen Look allerdings zum ersten Mal sieht könnte man genau wie seine Kumpanen dem Irrglauben anheim fallen, er hätte eigentlich gar kein Interesse an dem ob. Dieses Bild ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass man Menschen aufgrund ihres Styles, Alters oder Aussehens generell schnell auch mal falsch einschätzt.