Filme » Bad Moms 2 » Begeisterung sieht anders aus

Bad Moms 2 – Begeisterung sieht anders aus

Bad Moms 2 – Begeisterung sieht anders aus
identischer Stern identischer Stern identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern identischer Stern identischer Stern identischer Stern identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern identischer Stern

© Tobis Film

Es ist jedes Jahr dasselbe: In den letzten Tagen vor Weihnachten kämpfen sich verzweifelte Mütter durch das Gedränge auf der Suche nach den nicht selten unzähligen Geschenken für die ebenfalls nicht selten zahlreichen Sprösslinge. Amy (Mila Kunis), Carla (Kathryn Hahn) und Kiki (Kristen Bell) sind da keine Ausnahme. Auch sie haben lange Wunschzettel, die sie dieses Jahr abarbeiten müssen. Aber Moment mal - war nicht eigentlich Schluss mit müssen? Haben die "Bad Moms" nicht bereits den starren Erwartungen des Systems an sie als Mütter abgeschworen und ihren eigenen Weg eingeschlagen? Wieso sollte Weihnachten hier eine Ausnahme sein? Schließlich kann man seine Zeit durchaus sinnvoller verbringen als in gnadenlos überfüllten Kaufhäusern, langen Schlangen und weihnachtlichem Parkchaos. Aber wenn man schon mal da ist gibt es sicher auch die ein oder andere Möglichkeit, auch in einem Konsumtempel wie diesem seinen Spaß zu haben. Schließlich gibt es hier nicht nur Geschenke, sondern auch reichlich Alkohol. Spätestens bei dieser Erkenntnis dürften sich die unmotivierten und schlecht gelaunten Minen der selbsterklärten "Bad Moms" deutlich aufhellen. Das Ergebnis dieses Shoppingtrips ist gleich auf mehreren Szenenbildern zum Film zu sehen.

Outfit von Mila Kunis

Outfit von Kristen Bell

Outfit von Kathryn Hahn

Pullover

Auch den Strickpullover mit Argyle-Muster von Liz Claiborne, den Kiki (Kristen Bell) auf diesem Bild trägt, kennen wir bereits aus einem anderen Szenenbild aus "Bad Moms 2". Auf diesem Foto ist der rosane Sweater zwar kaum zu sehen, trägt aber trotzdem seinen Teil zu der Gesamtwirkung von Kikis Look bei. Das liegt zum einen an dem Karomuster in Pastellrosa, Cremeweiß und hellem Grau und zum anderen an dem mit kleinen Knöpfen verzierten Kragen, der dem Outfit eine verpieselte Note verleiht.

Handtasche

Für einen Farbtupfen im Outfit von Kiki (Kristen Bell) sorgt die kleine Umhängetasche in hellem türkis von Henri Bendel. Da in den Looks von Kiki in der Regel Pastellfarben vorherrschen passt das Accessoire mit seinem zarten Blau-Grünton perfekt in den Style der jungen Mutter. Die schlichte Optik lässt sich außerdem zu vielen verschiedenen Styles kombinieren und ist genauso elegant wie zeitlos.

Jacke

Wo es Amy (Mila Kunis) eher schlicht und Carla (Kathryn Hahn) eher pompös mag wählt Kiki (Kristen Bell) gerne jugendlich und mädchenhaft wirkende Schnitte und Muster. Das sieht man auch an ihrer weißen Jacke mit süßem Blümchenprint von MONCLER, die sie zu einem Pullover in zartem Rosa kombiniert. In Kikis Looks herrschen insgesamt eher dezente Farben und lockere Schnitte vor, die ihrem Style seine einzigartige Note verleihen.

Kette

Ihre silberne Kette mit Anhänger kombiniert Kiki (Kristen Bell) zu all ihren Looks im zweiten Teil von "Bad Moms". Wenn man genauer hinsieht erkennt man auf dem Anhänger die Buchstaben M-O-M, was uns an die Kette erinnert, die Kiki im ersten Film der Reihe getragen hat. Das aktuelle Accessoire ist allerdings nicht aus Holz sondern aus hochwertig aussehendem Silber. Zu ihrem Outfit passt aber auch dieses neue Schmuckstück klasse.

Haarreif

Die Vorliebe von Kiki (Kristen Bell) für mädchenhafte Accessoires kennen wir bereits aus dem ersten Teil von "Bad Moms". Hier trug sie beispielsweise eine süße Armbanduhr in einem verpieselten, mädchenhaften Design zu ihrem Look. In der Fortsetzung des Films hat sich ihr Style kaum verändert, wie man an ihrem zierlichen Haarreif sieht. Zuhause zieht Kiki aber mittlerweile durchaus auch mal andere Seiten auf - jedenfalls manchmal...

Jeans

Kiki (Kristen Bell) sieht man eigentlich meistens in ziemlich legeren, eher praktisch ausgelegten Outfits. Immer mit dabei ist bei ihr eine klassische Bluejeans. Diese ist nicht ganz so figurbetont geschnitten wie die Skinny-Modelle von Amy (Mila Kunis) und bei Weiten nicht so hauteng wie Carlas (Kathryn Hahn) rote Variante. Stattdessen setzt sie auf einen lässigen, eher sportlicheren Style und passt damit auch deutlich besser in Kikis mädchenhaften Look.

Strickjacke

Auch der lange Cardigan von Carla (Kathryn Hahn) kommt uns bekannt vor. Wir kennen das Modell von T.Party bereits von einem anderen Bild zum Film "Bad Moms 2", als Carla und ihre Freundinnen einen Weihnachtsbaum aus eben dem Kaufhaus entwenden, in dem sie gerade noch so entnervt stehen. Aber auch im Stehen kommen die Quasten der langen Strickjacke super zur Geltung und geben Carlas Style eine dynamische Note. Außerdem passt der kuschelig wirkende Look perfekt zur kalten Jahreszeit und sorgt dafür, dass Carlas Outfit zumindest von hinten noch relativ ruhig und entspannt wirkt. Zumindest so lange, bis man sie von vorne sieht...

Bodysuit

Weihnachten ist die Zeit der geschmückten Häuser, dekorierten Wohnungen und aufpolierten Kaufhäusern. Letztere versuchen mit ihrer teilweise extremen Deko den riesigen Kundenansturm in ihre Richtung zu lenken und haben dabei nicht selten auch noch Erfolg. Solange sich Carla (Kathryn Hahn) mit ihren auffälligen Outfit allerdings hier aufhält hat jeder noch so schön hergemachte Laden jedoch auffällige Konkurrenz. Mit ihrem silberfarbenen Body aus glänzendem Samt von Willow & Clay, der einen tiefen V-Auschnitt hat der wiederum von einer riesigen Statement-Kette betont wird, dürfte sie vor allem die Blicke der - zugegebenermaßen eher wenigen - anwesenden Männer eher auf sich ziehen als die weihnachtliche Dekoration. In Kombination mit ihrem auch ansonsten sehr auffälligen Look entsteht ein schriller, aber dank seiner Farben und den teilweise sehr kuscheligen Stoffen durchaus weihnachtlicher Style.

Gürtel

Zwar hat bereits der Bodysuit von Carla (Kathryn Hahn) eine glänzende Struktur, für den perfekten Übergang zum unteren Teil ihres Looks sorgt jedoch der golden glänzende Gürtel von EXPRESS. Das Accessoire bildet einen tollen Kontrast zum Silber von Carlas Oberteil und sorgt für eine optische Trennlinie zwischen den beiden Hälften ihres Looks. Außerdem kommt der Gürtel besonders in Verbindung mit der roten Hose super zur Geltung. Da auch Carlas Schmuck in Gold gehalten ist gehört er des Weiteren zu den Elementen ihres Styles, die für etwas mehr Harmonie in dem auffälligen Ensemble sorgen.

Hose

Na, diese Hose kennen wir doch? Der auffällige Style und die prägnante, leuchtend rote Farbe bleiben einem definitiv in Erinnerung. Die Rede ist natürlich von Carlas (Kathryn Hahn) Modell von grane, dass sich in ihren ohnehin schon auffälligen Look einfügt. Der enge Schnitt setzt Carlas Figur super in Szene und das aufgedruckte Muster in der Optik von Schlangenleder fügt dem Outfit der Mutter eines inzwischen erwachsenen Sohnes eine weitere Komponente hinzu, die auch von Weitem sofort ins Auge sticht.

Jeans

Eine eng geschnittene Jeans geht aktuell eigentlich immer, da sie zu jedem Style gut aussieht. Vor allem dann, wenn der obere Teil eines Looks eher locker geschnitten ist. Hier wirkt die Hose nämlich als optischer Ausgleich und sorgt dafür, dass das Gesamtbild stimmig und harmonisch wirkt. Außerdem wird so verhindert, dass ein eigentlich super lässiger Look am Ende ungewollt aufträgt. Durch ihre Skinny Jeans von CURRENT/ELLIOTT betont Amy (Mila Kunis) daher gezielt ihre schlanken Beine.

Ring

Ohne Accessoires geht bei Carla (Kathryn Hahn) gar nichts. Schließlich lässt sich mit kaum etwas anderem ein Outfit so gut abrunden wie mit dem passenden Schmuck. Besonders Schmuckstücke im XXL-Format haben es der aufgedrehten "Bad Mom" angetan: Neben ihrer Statement-Kette ist hier auch der große Ring mit rundem Stein zu nennen, der einen großen Teil ihres Fingers abdeckt. Das Ringband ist mit Steinchen besetzt und der Schmuckstein selbst weist eine Art Leopardenmuster auf.

Kette

Nichts betont einen tiefen Ausschnitt besser als eine Kette. Egal ob dezent-klassisch, im angesagten Minimalismus-Style oder im coolen Stammend-Look. Carla (Kathryn Hahn) hat sich hier natürlich für die auffälligste Variante entscheiden und trägt eine XXL-Kette in Gold mit schwarzen und goldenen Quasten. Damit passt das Accessoire perfekt zu ihrer Strickjacke, die ebenfalls Fransen am Saum aufweist und greift diesen dynamisch wirkenden Style gekonnt auf. Gleichzeitig passt sie farblich auch zu dem restlichen Schmuck, den die aufgedrehte Mutter zu ihrem Look kombiniert.

Armband

Im Outfit von Carla (Kathryn Hahn) findet man meistens eine ganze Reihe von teilweise ziemlich verschiedenen Schmuckstücken. Anders als ihre Kleidung passen die Accessoires aber in der Regel auch farblich zusammen und geben dem Look so eine etwas ruhigere Note - zumindest dann, wenn die Schmuckstücke selbst nicht im übergroßen Statement-Style daherkommen. Das ist auf diesem Bild nämlich der Fall, wo ausnahmslos alle Accessoires auch für sich allein betrachtet die Blicke auf sich ziehen. Das goldene, mehrlagige Armband an Carlas rechter Hand ist hierfür ein gutes Beispiel.

Bluse

Dunkle Farben findet man gerade ein Winter relativ oft in den Outfits vieler Menschen. Die "dunkle Jahreszeit" hat ihren Namen zwar nicht unbedingt von diesem Phänomen, beeinflusst aber durchaus die Laune von so mancher Mutter. Und das nicht nur durch die kurzen Tage, sondern vor allem durch den Stress, den die Weihnachtszeit für sie bedeutet. Da ist auch Amy (Mila Kunis) keine Ausnahme. Auch ihre zwei Kinder erwarten ein tolles Weihnachtsfest und freuen sich auf ihre Geschenke. Da gibt es nur ein Problem: Zwischen diesen und ihrer Mom befindet sich eine einkaufswütige Menschenmasse, die genau dasselbe Ziel hat und nicht vor einer körperlichen Auseinandersetzung zurückschreckt, um dieses auch zu erreichen. Kein Wunder also, dass sich Amy für den anstehenden Kampf in ein super bequemes Outfit geworfen hat. Abgerundet wird ihr Shopping-Style durch eine weite Flanell-Bluse mit dezentem Karomuster von PAIGE.

Jacke

Ein praktischer Parka gehört seit dem Sinneswandel von Amy Mitchell (Mila Kunis) definitiv zur Grundausstattung bei den Outfits der jungen Mutter. Diese hat die High Heels schon im ersten Teil der Reihe an den Nagel gehängt und trägt nun deutlich öfter bequemere Klamotten statt einem engen Designeranzug. Der lässige Style steht Amy dabei auch noch ausgezeichnet, auch wenn sie auf diesem Bild nicht gerade begeistert aussieht. Das liegt aber nicht an ihrem entspannten Look, sondern an der Tatsache, dass ihr und ihren Freundinnen eine sehr stressige Zeit bevorsteht.