Filme » Bad Moms 2 » Fast Food statt Weihnachtsgans

Bad Moms 2 – Fast Food statt Weihnachtsgans

Bad Moms 2 – Fast Food statt Weihnachtsgans
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© Tobis Film

Früher hat Weihnachten für Amy (Mila Kunis), Kiki (Kristen Bell) und Carla (Kathryn Hahn) tagelanges Vorbereiten, anstrengendes Tütenschleppen, stundenlanges Kochen und Backen und akribisches Dekorieren bedeutet. Na ja, im Fall von Carla das Ganze möglicherweise in ziemlich abgeschwächter Form. Heute schenken sich die drei Frauen sogar die Weihnachtsgans und haben stattdessen beim Asiaimbiss um die Ecke bestellt. Dazu eine Flasche billigen Rotwein und der Abend ist perfekt. Wobei Amy hier bereits mit der nächsten Weinflasche zugange ist, von der sich noch zwei weitere auf dem Sideboard im Hintergrund befinden. Der Stoff wird ihnen also so schnell nicht ausgehen. Dank ihrer neu entdeckten Liebe und dem generalüberholten Verhältnis zu ihren Müttern haben die Bad Moms allerdings nun etwas, das ihnen den Abend mindestens genauso versüßen wird wie der bereitgestellte Fusel. Nach Tagen des Kleinkrieges (Amy), der exessiven Ausschweifenden (Carla) und des nicht mehr wirklich gesunden Klammerns (Kiki) haben auch die Mütter unserer drei Protagonistinnen nun die besinnliche Zeit eingeläutet und überlassen es endlich ihren erwachsenen Töchtern Weihnachten genauso zu gestalten wie es ihnen gefällt. Schließlich sind sie bei ihnen und und ihrer Familie zu Gast und nicht umgekehrt. Selbst die perfektionistische Ruth (Christine Baranski) kann sich an diesem Abend auch mal entspannt zurück lehnen und auch Sandy (Cheryl Hines) gibt ihrer geliebten Kiki zwei Meter mehr Freiraum als normalerweise. Damit sind die Frauen der beste Beweis dafür, dass das sprichwörtliche Gewitter manchmal definitiv die Luft reinigen kann.

Outfit von Mila Kunis

Outfit von Kristen Bell

Outfit von Kathryn Hahn

Bodysuit

Einige Marken entsprechen dem eigenen Stil manchmal deutlich besser als andere. Daher kommt es auch nicht selten vor, dass Frauen eine Vorliebe für einige wenige Hersteller entwickeln, bei denen sie regelmäßig einkaufen. Gerade wenn man einen so ausgefallen Style hat wie Carla (Kathryn Hahn), ist eine Boutique mit der passenden Kleidung Gold wert. Fündig wurde die aufgedrehte Mutter offensichtlich bei bebe: Sowohl im ersten als auch im zweiten Teil von Bad Moms lassen sich Teile dieser Marke in ihrem Outfit finden. Auf diesem Bild ist es beispielsweise ihr Bodysuit mit tollem Blumenprint in Aquarell-Optik. Das Shirt liegt super eng an und betont damit Carlas schlanke Figur. Auch der tiefe Abschnitt entspricht ganz ihren Vorlieben und gibt ihrem Look eine sexy Note.

Pullover

Ihre Weihnachtsstimmung drückt Kiki (Kristen Bell) gern mit ihrer Kleidung aus. Neben ihrem Longsleeve mit Schneeflocken-Print, das wir bereits aus einem ihrer anderen Outfits kennen, hat sie aber noch ein weiteres Shirt im Repertoire: Diesen blauen Strickpullover mit Tannenbäumen, einem karierten Aufnäher in Herzform und kleinen Schneekristallen. Die Farbe steht der Blondine super und der süße Style des Pullis passt perfekt zu dem für sie typischen, mädchenhaften Look.

Kette

Die Outfits der eher zurückhaltenden Kiki (Kirsten Bell) sind in einem völlig anderen Stil gehalten wie die Looks ihrer Freundinnen Amy (Mila Kunis) und Carla (Kathryn Hahn). Die junge Mutter mag ihre Oberteile gerne hoch geschlossen (was sie deutlich von Carlas typischem Style abhebt) und setzt auf verspielte und mädchenhafte Prints (und distanziert sich damit optisch vom den lässig-legeren Looks, die wir von Amy gewohnt sind). Ihren Schmuck trägt sie in der Regel über ihren Kleidungsstücken. So auch diese etwas längere Kette mit ovalem Anhänger. Dieser scheint sich öffnen zu lassen und weist auf der Außenseite wunderschöne, feine Schnörkel auf. Ab sich in diesem Medaillon wohl ein Bild ihrer Kinder befindet?

Hose

Der Style von Carla (Kathryn Hahn) ist natürlich auch an weihnachten gewohnt rockig und ausgefallen. Zu ihrem bedruckten Bodysuit von bebe kombiniert sie ein weiteres Mal eine schwarze Jeans im angesagten Rippen-Look von BLACKHEART. Diese fällt zwar vor allem durch ihre Risse und Bereiche im extremen Distressed-Style auf, lenkt die Blicke aber durch ihre dunkle Farbe trotzdem auf den oberen Teil von Carlas Outfit.

Gürtel

Was Accessoires angeht halten es Amy (Mila Kunis) und Carla (Kathryn Hahn) genauso unterschiedlich wie bei ihren Outfits. Wo Carla viel trägt entscheidet sich Amy für weniger, wo Amy Schmuck im gleichen Farbton wählt würfelt Carla ihre Accessoires lieber nach Auffälligkeitsgrad zusammen. Eine andere Möglichkeit ist auch, dass die aufgedrehte Mutter einfach nur genau die Schmuckstücke auswählt, die ihr optisch gefallen, ohne weiter darauf zu achten, ob sie auch in ihren jeweiligen Look passen. Aber das gehört nun mal zu dem typischen Style der Alleinerziehenden und passt einfach zu ihr und ihrem Naturell.

Kette

Zu ihrem Look kombiniert Carla (Kathryn Hahn) eine Kette mit blauen Steinen und schwarzen Details, die wunderbar zu ihrem Shirt names "Midnight Kiss" passt. Eigentlich wäre ein Accessoire bei diesem Outfit aber gar nicht nötig gewesen, da das besagte Oberteil bereits über ein Choker-Detail verfügt. Da die Kette aber deutlich länger ist erreicht Carla mit ihr aber trotzdem das gewünschte Ziel, nämlich ihren tiefen Ausschitt zu betonen.

Bluse

Was Kleidung angeht haben Amy (Mila Kunis) und ihrer Mutter Ruth (Christine Baranski) einen sehr unterschiedlichen Geschmack. Während es die perfektionistische Ruth gerne mit ihren Looks auf die Spitze treibt und ihre Outfits bis ins kleinste Detail durchplant mag es ihre Tochter Amy lieber lässiger und vor allem entspannter. Die Feiertage verbringt sie daher nicht in High End Fashion sondern in ihrem gewohnt stylischen Alltagslook. Und warum auch nicht? Schließlich steht ihr auch die locker fallende Seidenbluse in Rostrot super und betont ihre wunderschönen dunklen Haare einfach klasse.

Armband

Ruth (Christine Baranski) ist angesichts dieses Outfits sicher stolz auf ihre Tochter. Für ihre Verhältnisse hat Amy (Mila Kunis) nämlich viel Aufwand in ihren Look investiert. Natürlich bleibt sie ihrem legeren, lässigen Style trotzdem treu, hat ihren Schmuck allerdings ungewohnt exakt auf die Farbe ihrer Bluse abgestimmt. Neben ihrem Ring, der ebenfalls einen kleinen Stein in Rostrot aufweist, findet sich ein Korallenrot auch in ihrem goldenen Amband wieder, in das Schmucksteine aus Koralle oder einem ähnlichen Stein eingesetzt sind. Damit passen die Accessoires hervorragend in das entstehende Gesamtbild und sorgen für eine stimmige Optik.

Ring

Ein dezenter Ring geht eigentlich immer. Vor allem dann, wenn er eine Farbe im Outfit aufgreift oder dem dort vorherrschenden Style anpasst. Beides ist bei Amys (Mila Kunis) Modell der Fall: Das Accessoire passt durch sein modernes, offen gearbeitetes Design super zu ihrem entspannten Look und weist einen Edelstein in einem ähnlichen Rotton auf, wie ihn auch Amys lässige Bluse hat.