Barry Seal – Waffentransport für die CIA

Barry Seal – Waffentransport für die CIA
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© Universal Pictures

Im Leben von Barry Seal (Tom Cruise) geht es momentan drunter und drüber. Vor kurzer Zeit noch war er ein einfacher Pilot einer Touristen-Airline, heute fliegt er für die CIA Waffen nach Südamerika, um dort die Widerstandskämpfer zu bewaffnen. Dort knüpft er allerdings mehr oder weniger zufällig Kontakte zu einigen Mitgliedern eines zukünftigen Drogenkartells und fängt schließlich an, auch die Rückflüge effektiv für seinen eigenen finanziellen Vorteil zu nutzen. Mit Hilfe der Informationen, die ihm die CIA über verschiedene Überwachungseinrichtungen zukommen lässt ist es für den versierten Piloten ein leichtes, die Löcher im Netz der Drogenbehörde zu finden und kiloweise "Schnee" in Südamerika abzuwerfen. Das Geschäft läuft dabei so gut, dass Barry schon bald gar nicht mehr weiß, wo er all sein Geld am besten unterbringen soll. Dass es einmal zum Problem werden würde zu VIEL Geld zu haben hätte sich der Pilot sicher nie träumen lassen. Selbst die zahlreichen Scheinfirmen sorgen nur mittelfristig für Abhilfe...

Outfit von Tom Cruise

Sonnenbrille

Wenn man sich wie Barry Seal (Tom Cruise) so oft in sonnigen Gefilden aufhält ist eine Sonnenbrille als Accessoire unerlässlich, um den nötigen Überblick über die Situation zu behalten. Gerade dann, wenn es einen den Job und unter Umständen sogar die Freiheit kosten kann, wenn man mal ein Flugzeug der Drogenüberwachung übersieht. In den Looks von Pilot Barry findet sich daher immer auch eine stylische Brille mit getönten Gläsern. Sein Lieblingsmodel ist von AO American Optimal Eyewear und zeichnet sich durch die markante, eckige Glasform und die dünnen Metallbügel aus.

Hemd

Dieses Szenenbild stammt aus einer der wenigen Szenen im Film Barry Seal, wo der gleichnamige Protagonist ein noch ein frisches Hemd trägt. Und dann auch noch ein ziemlich stylisches Modell in hellem beige aus atmungsaktivem Baumwollstoff. Bei seinen Ausflügen nach Südamerika sieht man nämlich vor allem seinen Oberteilen die hohen Temperaturen ziemlich schnell an. Vielleicht wird Barry (Tom Cruise) aber auch deswegen so warm, weil er jederzeit von der Drogenbehörde, der CIA oder einem Mitglied des Drogenkartells hochgenommen werden könnte. So oder so muss er seine Outfits sofort wechseln, wenn er wieder auf seinem eigenen Flughafen gelandet ist. dafür bekommen wir den gutaussehenden Ganoven während des Films in vielen verschiedenen Looks zu sehen - was ja nicht unbedingt ein Nachteil ist. Am besten steht Barry aber Immer noch der lässige Freizeit-Look.

Uhr

Wenn man sich so oft in Südamerika aufhält wie Barry Seal (Tom Cruise) bleibt es nicht aus, dass sich einige Hinweise auf die häufigen Auslandsaufenthalte auch im eigenen Style widerspiegeln. So findet man im Look des Piloten nach einigen erfolgreich geflogenen Aufträgen plötzlich eine super stylische Armbanduhr im mexikanischen oder sogar indianischen Stil. Das Accessoire ist silber und mit großen Steinen in Türkis besetzt, was es zu einem echten Hingucker macht. Durch das viele Geld, das Barry mit seinen Geschäften mit einem südamerikanischen Drogenkartell verdient, kann er sich natürlich das ein oder andere ausgefallene und teure Schmuckstück leisten. Auch für seine Ehefrau Lucy (Sarah Wright) kauft er hin und wieder ein schickes und nicht selten ziemlich hochkarätiges Designerstück.

Jeans

Zu seinem Baumwollhemd in dezentem Beige trägt Barry Seal (Tom Cruise) eine einfache Blue Jeans im zeitlosen Regular Fit. Eigentlich könnte man das Outfit, das der Pilot auf diesem Bild trägt, sogar als Prototyp seines typischen Styles bezeichnen, wenn es um seine Arbeit geht. Eine schlichte Jeans, dazu ein helles Hemd: Fertig ist die "Uniform" á la Barry Seal. Das geht natürlich nur, weil er nicht mehr als "normaler" Pilot unterwegs ist, sondern Undercover-Aufträge für die CIA fliegt.