Filme » Baywatch » Neuer Job, neue Freundin?

Baywatch – Neuer Job, neue Freundin?

Baywatch – Neuer Job, neue Freundin?
identischer Stern identischer Stern identischer Stern

© Paramount Pictures

Das hat sich Matt Brody (Zac Efron) wohl so gedacht: Als Neuer am Strand aufkreuzen, dem Teamleiter ein paar Sprüche eindrücken und sich bei dem ungeliebten Job als Rettungsschwimmer gleich noch eine Kollegin klarmachen. Doch die hübsche Summer (Alexandra Daddario) weiß genau, wie sie mit Kerlen wie Matt umgehen muss. Und auch Teamleiter Mitch (Dwayne "The Rock" Johnson) ist niemand, der sich von einem dahergelaufenen Jungspund irgendwas erzählen lässt. Zwar kann dieser mit zwei olympischen Goldmedaillen auftrumpfen, Mitch jedoch mit vielen Jahren Erfahrung und einem mindestens ebenso trainierten Körperbau. Doch auch Mitch kann seine Augen nicht ständig überall haben, so dass es durchaus zu dem ein oder anderen Moment kommt, an dem Matt Summer auch mal in ein Gespräch verwickeln kann. Diese lässt sich von seinen plumpen Anmachversuchen aber sichtlich wenig beeindrucken und bietet dem Weiberheld gekonnt Paroli. Dabei lässt sie ihn allerdings nicht gnadenlos abblitzen, denn sie sieht Matts Interesse an ihr durchaus als einen Vorteil. Es könnte ihr dabei helfen, aus dem unmotivierten Schwimmstar einen Teamplayer zu machen, der ihr und ihren Kameraden, die für sie mittlerweile schon fast so etwas wie eine Familie sind, weniger zur Last fällt als er es momentan tut. Und wie lässt sich ein Motivationsdefizit besser kurieren als mit der Aufmerksamkeit einer schönen Frau in einem knappen Badeanzug? Wenn es Matt aber mal wieder übertreibt, bekommt er von Summer gelegentlich auch mal eine verbale Ohrfeige. In ihrem Job ist sie es genau wie ihre Kolleginnen nämlich durchaus gewöhnt sich mit dummen Sprüchen aus der Männerwelt herumzuschlagen. Natürlich sind diese schnell vergessen wenn sich einer der großspurigen Schmalspurcasanovas einmal in ernster Seenot befindet und auf die Retterin, die man zuvor noch auf ihre Uniform reduziert hat, angewiesen ist. Auch Matt wird noch die Erfahrung machen, dass Rettungsschwimmerinnen mindestens genauso abgebrüht sind wie ihre männlichen Kollegen, wenn nicht sogar noch mehr. Das ändert aber nichts an seinem Interesse an der brünetten Schönheit. Als sich Matt mehr und mehr in das bestehende Team integriert und anfängt, seinen Job weniger als Strafe zu sehen sondern tatsächlich ernstzunehmen gewinnt auch Summer, in ihm etwas anderes zu sehen als einen arroganten Ex-Exprofischwimmer...

Outfit von Alexandra Daddario

Outfit von Zac Efron

Bikinihose

Der Style von Summer Quinn (gespielt von Alexandra Daddario) funktioniert nur, wenn man ihn als Gesamtbild betrachtet. Die einzelnen Komponenten des Outfits sind nämlich gezielt aufeinander abgestimmt. Neben dem goldfarbenen Reißverschluss, der wunderbar zur leicht gebräunten Haut der Lebensretterin passt, finden ich in ihrem Look vor allem blaue Details auf dem typischen, roten Stoff. Das Bikinihöschen in klassischem Low Rider Schnitt ist hier keine Ausnahme. Auch hier wurde die Mischung aus Rot und Blau, die sich in nahezu jeder Uniform der Schwimmcrew wiederfindet, aufgegriffen und in Form von Color-Blockig gekonnt umgesetzt.

Tankini

Zwar ist die Uniform, welche die Retter von Emerald Bay tragen, thematisch identisch, in den Details weichen die Outfits aber durchaus voneinander ab. So wird der Charakter jedes einzelnen Teammitglieds auf dezente Weise unterstrichen und durch den Look für den Betrachter sichtbar. Im Fall von Summer (Alexandra Daddario) zeigt sich ihre Persönlichkeit in einem Tankini Badetop, das zwar weniger Stoff hat als das ihrer Vorgesetzten Stephanie (Ilfenesh Hadera), aber deutlich mehr als das der blonden C.J (Kelly Rohrbach). Sie mag ihren Style sportlich und trägt ihren Reißverschluss daher nur soweit geöffnet, dass dezente Einblicke zwar gewährt werden, das meiste aber verborgen und der Fantasie des Betrachters überlassen bleibt. Kostümdesignerin Dayna Pink hat mit diesem Custom Made Badeanzug also mal wieder ganze Arbeit geleistet!

T-Shirt

Genau wie die Frauen können sich auch die Männer nicht irgendein Outfit aussuchen, wenn sie ihrem Job als Rettungsschwimmer von Emerald Bay nachgehen. Zwar besteht eine geringe Wahlmöglichkeit in der exakten Gestaltung der Bademode, die sich durch Details wie die blauen Elemente in unterschiedlichen Ausführungen oder einfach durch die Menge des verwendeten Stoffs unterscheidet. Der generelle Look ist allerdings vorgeschrieben, damit man die Lebensretter auch möglichst schnell als solche erkennt. Für Matt Brody (Zac Efron) heißt das also: Ein blaues Rashguard Schwimmshirt aus der aktuellen Baywatch Collection von Under Armour.