Breaking Dawn (Teil 1) – Baden auf Esmes Insel

Breaking Dawn (Teil 1) – Baden auf Esmes Insel
identischer Stern identischer Stern

© Concorde Filmverleih

Nach der (Edwards Meinung nach) missglückten Hochzeitsnacht setzt der Vampir alles daran, seine Frau von weiteren Plänen dieser Art abzubringen. Seine Taktik: Die schönen Seiten von Esmes Insel solange mit Bella zu erkunden, bis diese abends todmüde ins Bett fällt. Zunächst scheint sein Plan auch aufzugehen, aber Bella kommt schnell hinter Edwards Absichten und setzt alles daran, ihn umzustimmen. Ihr knapper, weißer Bikini von ASOS ist dabei nur eine von vielen Varianten, mit denen sie ihren Mann versucht aus der Reserve zu locken.

Bikini

Bei einem schönen Bikini muss es oben UND unten stimmen, wenn man einen unvergesslichen Auftritt am Strand hinlegen will. Auch Bellas Bikinioberteil ist von J.CREW, allerdings etwas verspielter designt als das einfache, aber gut geschnittene Bikinihöschen. Der weiße Bügelbikini mit geraden BH-Trägern wird in der Mitte von einer Zierschleife zusammen gehalten, die durch die raffinierte Faltenbildung ein tolles Dekolleté zaubert und den Style des Bikinis insgesamt noch etwas mädchenhafter wirken lässt. Und seinem Blick nach zu urteilen lässt dieses sexy Outfit auch Vampir Edward nicht ganz kalt. Na ja, zumindest umgangssprachlich.

Bikini

Auch wenn Bella zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr ganz so unschuldig ist wie vor ihren Flitterwochen kann sie den süßen, schneeweißen Bikini von J.CREW wunderbar tragen. Dieser bringt ihre schlanke Figur toll zur Geltung und passt hervorragend zu einer zarten Bräune. Ein weißer Bikini ist einfach ein Muss für jeden Strand-Look. Ihr Bikinihöschen hat einen weiten Beinausschnitt und zaubert noch mal ein paar Zentimeter Beinlänge dazu. Mit ihm macht Frau am Strand gleich eine noch bessere Figur.