Breaking Dawn (Teil 2) – Wiedergeburt

Breaking Dawn (Teil 2) – Wiedergeburt
ähnlicher Stern ähnlicher Stern
Nach den ganzen Strapazen während ihrer Schwangerschaft ist Bella Swan (gespielt von Kristen Stewart) nur haarscharf mit dem Leben davon gekommen. Wenn man es so nennen kann. Schließlich ist ihr lang gehegter Wunsch jetzt endlich in Erfüllung gegangen – Edward hat sie in einen Vampir verwandelt. Jetzt muss sie sich keine Sorgen mehr darum machen, dass sie eines Tages als alte Frau neben ihrem ewig 17-jährigen Ehemann aufwachen muss. Für den hübschen Vampir beginnt jetzt eine neue Zeitrechnung, zusammen mit Mann und Kind. So wird es ihr nicht allzu schwer fallen, nicht in das typische Jagdverhalten eines Blutsaugers zu verfallen. Denn dieses Verlangen steht ihr in den Augen geschrieben…

Kontaktlinsen

Den Augen der als Vampir wiedergeborenen Bella Swan (Kristen Stewart) sieht man ihren Durst nach Blut deutlich an, denn die Iris ihrer Augen ist blutrot verfärbt. Ein klares Zeichen, dass mit Bella gerade nicht gut Kirschen essen ist. Die intensive Farbe ihrer Augen lenkt sogar von der kräftigen blauen Farbe ihres Kleides ab. Damit wirken ihre Augen und die sonst eher zarte Bella sehr bedrohlich. Hier kann man buchstäblich von einem Eyecatcher reden. Wer sich nicht gleich von einem Vampir beißen lassen möchte, der kann mit roten Kontaktlinsen den Style nachempfinden.

Kleid

Auch als gerade wiedergeborener Vampir hat Bella Swan (Kristen Stewart) einen unbestechlichen Mode-Geschmack, oder zumindest ihre beste Freundin Alice (Ashley Greene), die mit Sicherheit das blaue Etui-Kleid ausgesucht hat. Das kräftige Royalblau unterstreicht den entschlossenen, fokussierten Charakter, den die Protagonistin im Laufe der Twilight-Saga entwickelt. Auch die stylischen Kleidungsstücke selbst, wie in dieser Szene das blaue Etuikleid, sind ein Symbol für die modische Eleganz und Reife, welche Bella Swan in Breaking Dawn mittlerweile besitzt.