Filme » Nirgendwo » Fresis Entscheidung

Nirgendwo – Fresis Entscheidung

Nirgendwo – Fresis Entscheidung
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern identischer Stern

© polyband Medien

Jeder der sieben Freunde in "Nirgendwo" hat seine eigene Art, mit den Problemen des Alltags umzugehen. Einige richten sich nach den Wünschen und Erwartungen von außen, während sie in dem ihnen zustehenden Rahmen rebellieren, einige gehen Lebensentscheidungen am liebsten ganz aus dem Weg und schieben sie so weit sie können vor sich her. Und einige befinden sich emotional in einer Abwärtsspirale, die bereits beginnt, nahestehende Menschen mitzureißen, wie es bei Fresi (gespielt von Frederik Götz) der Fall ist. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass dieser mit etwas ernsteren Problemen zu kämpfen hat, als der Rest seiner Clique. Dass er sich der heutigen Gesellschaft nicht mehr gewachsen fühlt, nachdem er von einem Auslandsjahr zurückgekehrt ist, ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Als es schließlich richtig ernst wird, muss er sich entscheiden: Wird er sich all seinen Ängsten und Problemen stellen und den schweren, langen und anstrengenden Weg hinaus aus dem dunklen Tal antreten, in dem er sich mittlerweile befindet, oder wird er aufgeben und unter der Last der Umstände zusammen brechen?

Outfit von Frederik Götz

T-Shirt

Dass Fresi (Frederik Götz) innerlich ganz schön zu kämpfen hat, wird an mehreren Stellen im Film deutlich. Gegen Ende des Films spiegelt sich sein seelischer Zustand auch immer mehr in seinen Outfits wider. Nachdem er erfahren hat, dass er Vater werden wird, fällt er buchstäblich in ein tiefes Loch, aus dem es gefühlt kein Entkommen gibt. Mit seinem T-Shirt von H&M, das einen eher ungewöhnlichen Party-Look darstellt, scheint er genau dieses Gefühl ausdrücken zu wollen.

Hemd

Über seinem T-Shirt und unter seiner Jeansjacke trägt Frederik Götz alias Fresi ein schwarzes Hemd und kreiert so ein Outfit im allzeit modernen Lagenlook. Generell bestehen viele seiner Outfits aus mehreren, übereinander getragenen Teilen und wirken so besonders lässig. Für die Party von Rob (Dennis Mojen) dominieren in diesem Style besonders die Farben Blau und Schwarz, was den Look insgesamt etwas düster entscheiden lässt.

Jeanshemd

Eines von Fresis (Frederik Götz) persönlichen Favoriten ist offenbar auch das lässige Jeanshemd, dass er gerne und oft zu seinen Looks kombiniert. Es ist aus einem etwas festeren Stoff und wird von ihm vielleicht auch deswegen eher als Jeansjacke verwendet, die er offen über den anderen Elementen seines Outfits trägt. Durch die hochgekrempelten Ärmel und die Taschen setzt das Oberteil den lockeren Style von Fresi gekonnt in Szene.

Kette

Von der ganzen Clique in "Nirgendwo" ist Fresi (gespielt von Frederik Götz) wohl derjenige, der sich ein Leben woanders wohl am meisten wünscht. Das spielt sich auch in seinen Outfits und vor allem in seinen Accessoires wider. Bestes Beispiel hierfür ist seine lange Surferkette aus Holzperlen, an denen ein großer Reißzahn und ein kleiner Anhänger baumelt. Die Kette wurde von Kostümdesignerin Melina Scappatura extra für seinen Charakter angefertigt und soll Fresis Wunsch nach Freiheit Ausdruck verleihen. Das Accessoire findet sich daher in all seinen Looks und ist eines der Grundelemente seines Styles.