Filme » Passengers » Baden in den Sternen

Passengers – Baden in den Sternen

Passengers – Baden in den Sternen
identischer Stern

© Sony Pictures

Auf dem Luxus-Raumschiff Avalon ist das Beste gerade gut genug. So gibt es hier auch keinen einfachen Kellerpool,sondern ein Schwimmbecken der etwas anderen Art. Bei dem architektonischen Meisterwerk ist es kein Wunder, dass das Schwimmbad zu einem der Lieblingsorte von Schriftstellerin Aurora Lane (Jennifer Lawrence) gehört. Hier stoßen wir definitiv auf eine der großen Triebfedern des Films: Bei den liebevoll gestalteten Details überzeugen nämlich vor allem auch die Panorama-Aufnahmen, mit denen in "Passengers" sehr zur Freude der (3D-)Zuschauer nicht gegeizt wird. Eine der zahlreichen, bildgewaltigen Einstellungen ist auch die Badeszene im Panorama-Pool des Schiffes, der im vorderen Teil lediglich durch eine gläserne Halbkugel vom unendlich erscheinenden Weltraum getrennt ist. Optisch wird so für Hauptdarstellerin Aurora und die Zuschauer ein Bad in den Sternen möglich. Eine beeindruckende Kulisse mit neuster Animationstechnik, die für einen weiteren, wunderschönen Effekt in einer Reihe gestalterischen Meisterleistungen sorgt.

Outfit von Jennifer Lawrence

Badeanzug

Eine atemberaubende Aussicht. Und das nicht nur wegen des Sternenpanoramas des wunderschön gelegenen Pools: Auch das Outfit von Aurora Lane (Jennifer Lawrence) ist ein echter Hingucker. Gemeint ist natürlich der weiße Badeanzug mit Reißverschlussdetail und Netzeinsatz, dessen Look außergewöhnlich, frisch und absolut weltraum-tauglich ist. Daher passt es auch hervorragend zum eleganten, femininen Style der Autorin, den sie im Film "Passagiers" zur Schau trägt. Das schicke Designerteil ist von Melissa Odabash und ist unter der Bezeichnung "Mesh Zuma Swimsuit" zu finden.