Filme » Passengers » Eine Kapsel, zwei Passagiere

Passengers – Eine Kapsel, zwei Passagiere

Passengers – Eine Kapsel, zwei Passagiere
ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© Sony Pictures

Nachdem Jim Preston (Chris Pratt) alles versucht hat, seine ausgefallene Kapsel wieder in Gang zu setzten und dabei nicht nur sein gesamtes technisches Können als Mechaniker, sondern auch schwere Geräte inklusive einem Vorschlaghammer eingesetzt hat, scheint eine Rettung in unerreichbare Ferne gerückt zu sein. Nachdem er sich eine gefühlte Ewigkeit ganz allein auf der Avalon herumgetrieben und das Freizeitangebot ausgiebig in Anspruch genommen hat übermannt ihn dann doch langsam eine schier unerträgliche Einsamkeit. Gut, dass er bald Gesellschaft von der schönen Schriftstellerin Aurora Lane (Jennifer Lawrence) bekommt, deren Kapsel sie ebenfalls frühzeitig aus dem Tiefschlaf geholt hat. Allerdings handelte es sich dabei bei weitem nicht um die selbe Fehlfunktion, die Jim damals zwang, seine Kapsel zu verlassen. Unabhängig davon finden die beiden aber schon bald zusammen und es entwickelt sich eine romantische Liebesbeziehung. Natürlich ist diese nicht von langer Dauer, denn das Pärchen sieht sich mit immer mehr Problemen konfrontiert, die das Schiff betreffen. Dieses hat nämlich beim Durchfliegen eines Meteoridengürtels einiges abbekommen. Doch auch wenn es so aussieht, als sei das das größte Problem der beiden, stehen sie bald vor einer Entscheidung, die ihnen wohl mindestens genauso schwer fallen dürfte: Nachdem beide schon die Hoffnung auf das Erreichen von Homestead II aufgegeben und sich mit einem Leben als einzige wache Menschen an Bord der Avalon angefreundet haben, entdecken sie, dass die medizinische Kapsel, zu der jeder Zugang hat, auch zu einer Schlafkapsel umfunktioniert werden kann. Daraufhin besteht Jim darauf, dass sich Aurora zurück in den Tiefschlaf versetzt und so die noch ausstehenden 90 Jahre bis zur Landung überbrückt. Bis dahin wird Jim schon lange nicht mehr leben, was zwangsläufig bedeutet, dass sich die beiden nun für immer voneinander verabschieden müssten. Der Platz reicht eben leider nur für einen von ihnen. Und da Jim am vorzeitigen Erwachen von Aurora nicht ganz unschuldig ist sieht er sich mehr als ohnehin schon in der Pflicht, seiner Freundin das Leben zu ermöglichen, dass sie ursprünglich für sich geplant hat. Wie wird sich die junge Schriftstellerin entscheiden?

Jeans

Bei seinen Hosen mag es Jim Preston (Chris Pratt) gern schlicht und praktisch. Na ja, eigentlich hat er diese Einstellung gegenüber allen Teilen seines Outfits. Gedeckte Farben und legere Schnitte finden sich nämlich ihn nahezu all seinen Looks wieder. Seine Jeans ist beispielsweise in dezentem Grau gehalten und hat eine moderne Used-Optik, die allerdings auch von seiner Arbeit auf dem Raumschiff Avalon und nicht von der Hand eines Designers stammen könnten. Die Hosentaschen weisen keinerlei Applikationen auf und der Schnitt ist einmal mehr schlicht und gerade.

Gürtel

Die Outfits von Jim Preston (Chris Pratt) orientieren sich offenbar alle am Oberthema "Worker-Style". Deutlich wird dies durch Details wie aufgesetzte Taschen, gerade und legere Schnitte sowie die stretchigen Materialien aus Naturfasern oder, wie bei seinem Gürtel, Leder. Das Accessoire ist ein einem dunklen und satten Braunton gehalten und hat vorne eine goldene, eckige Schnalle. Ansonsten finden sich darauf keinerlei Verzierungen, so dass ein toller Vintage-Look entsteht. Als einzige warme Farbe fällt der Gürtel im Style des Mechanikers sofort auf und sorgt für eine optische Trennlinie in seinem Look.

Hemd

Der legere Style von Jim Preston (Chris Pratt) ändert sich währen des ganzen Films eigentlich nur insofern, dass er auch mal ein Hemd mit langen Armen zu seinem Look kombiniert. In diesem Fall hat er es sich sogar in die Hose gesteckt und sieht damit ziemlich elegant aus. Damit der Style nicht zu klassisch wird unterbricht er ihn aber dadurch, dass er sich die Ärmel lässig hochgekrempelt hat und seinem Outfit so eine praktischere Note gibt. Aber auch die beiden aufgesetzten Taschen und die Ziernähte vorne und hinten tragen einen nicht unerheblichen Teil zu dieser Wirkung bei.

Bluse

In "Passengers" trägt Aurora Lane (gespielt von Jennifer Lawrence) eine Vielzahl von super stylischen Outfits. Eines davon sehen wir auf diesem Bild: Hier trägt die Schriftstellerin eine weiße, lang geschnittene Bluse, die mit Transparenz und verstärkten Säumen spielt und einen wunderschönen, sexy Look kreiert. Fast der gesamte Rücken und die Ärmel sind aus durchsichtigem Chiffonstoff, während die breiten Saumabschlüsse an den Armen ab dem Ellbogen verstärkt wurden und auch vorne das wesentliche durch ein verstärktes Revers verdeckt wird. Der geniale Schnitt des Oberteils tut das übrige, um diesen genialen und futuristischen Style zu unterstützen.