Filme » Plan B » Die Abrechnung

Plan B – Die Abrechnung

Plan B – Die Abrechnung
identischer Stern

© 20th Century Fox

Nach einer Verfolgungsjagd, die sowohl Can (Can Aydin), Cha (Cha-Lee Yoon), U-Gin (Eugene Boateng) als auch Polizist Robert Kopp (Laurent Daniels) einiges an Kraft abverlangt hat, ist es nun endlich soweit: Sie haben die letzte Station auf der von Mafiaboss Gabriel (Henry Meyer) organisierten Schnitzeljagd für Erwachsene erreicht und stehen nun kurz davor, den geheimen Ort zu erfahren, an dem Gabriel seine Safe versteckt hat. Nachdem sich vor allem die Jungs mit einer ganzen Heerschar von Gabriels Handlangern an den vorherigen Locations herumgeschlagen haben, wartet hier nun der Endgegner auf sie. Zu allem Überfluss bedeutet das nicht nur, dass sie sich mit einem Haufen Mafiosos herumschlagen müssen. Auch die Polizei ist mit von der Partie. Vor allem Robert zögert nicht, ausgiebig von seiner Waffe gebrauch zu machen, denn er hat der Jagd nach dem Gangsterboss bereits einen Großteil seines Berufslebens gewidmet, was ihm eine Scheidung und den Verlust eines Partners eingebracht hat. Der ruppige Polizist hat daher auch kein Problem damit, sich in Gefahr zu begeben, denn zuhause wartet niemand mehr auf ihn und sein Ruf hat mittlerweile ebenfalls einen irreparablen Schaden genommen. Es gibt nur eine Möglichkeit, wie er mit der Akte Gabriel abschließen kann: Er muss ihm eigenhändig das Handwerk legen. Daher nimmt er Can und seine Freunde auch nicht hoch, als er erfährt, dass sie dem Versteck von Gabriels Safe auf der Spur sind, sondern lässt sie die Vorarbeit für seinen eigenen, persönlichen Feldzug leisten. Ob dabei jemand außer ihm selbst Schaden nimmt, ist Robert da ziemlich egal. Für ihn zählt nur das Ziel, dass er seit Jahren vor Augen hat. Und wenn man sich seinen Gesichtsausdruck so ansieht meint man fast, er hätte es endlich geschafft. Oder auf wen schießt er hier mit einem derart angewiderten Gesichtsausdruck...?

Outfit von Laurent Daniels

Hemd

Dem Outfit von Polizist Robert (Laurent Daniels) sieht man an, dass der große Showdown in einer alten Fabrikhalle dem in die Jahre gekommenen Kommissar nicht nur seelisch, sondern auch physisch zu schaffen macht. Damit ihn sein lässiges Freizeithemd von UNIQLO bei körperlichen Auseinandersetzungen nicht stört, hat er die Ärmel hochgekrempelt und gibt seinen Look dieselbe Note, die wir aus alten Filmen mit Indiana Jones kennen. Indem er die obersten Knöpfe des Shirts geöffnet trägt, unterstreicht er ebenfalls seinen Abenteurer-Style und scheint ein symbolisches Statement dafür zu setzten, dass es sich bei ihm ganz sicher nicht um jemanden handelt, der sich um jeden Preis an die Regeln des Protokolls hält, Polizist hin oder her.