Filme » Regression » Ungewissheit

Regression – Ungewissheit

Regression – Ungewissheit
identischer Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern ähnlicher Stern

© Tobis Film

Die junge Angela (Emma Watson) ist sich noch nicht sicher, was sie von der Idee der Polizei halten soll, dass Psychologen die sogenannte Regressionstherapie bei ihrem Vater anwenden. Dieser hat bereits gestanden, dass er seine Tochter missbraucht hat, kann sich aber nach eigenen Angaben nicht an den Vorfall erinnern. Diese Erinnerung könnten aber durch die Therapie wieder hergestellt werden und aus der Vermutung des Familienvaters ein vollwertiges Geständnis machen. Für Angela ein nervenaufreibendes Vorhaben, dem sie noch misstrauisch gegenüber steht. Denn auch wenn sich ihr Vater erinnert, ändert das doch nichts an dem Trauma, welches sie erlitten hat. Die Ergebnisse der Sitzungen sind jedoch alles andere als eindeutig: Anstatt den Verdacht zu erhärten kommen immer mehr mysteriöse Details ans Licht, die den Fall in eine ganz neue Richtung zu lenken scheinen…

Outfit von Emma Watson

Kette

Auch wenn ihr etwas Schreckliches widerfahren ist, hat Angela Gray (Emma Watson) ihren Glauben offenbar nicht verloren. Als Symbol für ihr Vertrauen zu Gott trägt sie an einer feinen Kette. Auf dem kleinen, runden Anhänger um ihren Hals prangt das Symbol des Jesuskreuzes. Um das ausgestanzte Kreuz herum befinden sich zahlreiche Strahlen, die dessen Heiligkeit darzustellen scheinen. Ein beeindruckendes und bedeutungsträchtiges Accessoire mit einer klaren Botschaft.

Strickjacke

Der Kleiderschrank von Angela Gray (alias Emma Watson) besteht zum Großteil aus simplen Basics. Dazu gehört auch dieser kuschelige Cardigan aus roter Wolle. Die grobe Strickstruktur gehört praktisch zu allen Looks von Angela dazu. Ihren Outfits verleiht sie mit den Strickjacken eine konservative, fast schon altmodische Note, sodass ihre Kleidung und ihr Style im Wesentlichen den Charakter der Rolle im Film Regression erst richtig authentisch wirken lässt.

Unterhemd

Unter dem winzigen Ausschnitt von Angela Grays (Emma Watson) Kleid ist der Spitzenkragen eines weißen Unterhemdes zu sehen. Dieses Detail des weißen Shirts gibt dem Style der jungen Frau eine feminine, zarte Note und passt hervorragend zu ihrer Filmrolle. Die anfangs noch etwas zerbrechlich wirkende Angela zeigt im Laufe des Films durch ihre Looks auch die Veränderung, die ihre Persönlichkeit durchmacht und scheint durch ihre Outfits ihre Gefühle auszudrücken.

Shirt

Diese Kombination aus gedämpften, dunklen Rot- und Lilatönen in einem gerade geschnittenen Kleid wirkt herbstlich und passt hervorragend zum Typ der jungen Angela Gray (Emma Watson). Bordeauxrot, Beere und Weinrot ergeben die Hauptfarben ihres Outfits und ein feines Gitternetz sorgt optisch für Struktur in ihrem Look. Das halblange Shirt-Kleid ist vielleicht kein Fashion-Statement, passt aber absolut zu der facettenreichen Filmfigur und Hauptdarstellerin des Films.