Filme » Rock the Kasbah » Hallo Afghanistan!

Rock the Kasbah – Hallo Afghanistan!

Rock the Kasbah – Hallo Afghanistan!
identischer Stern ähnlicher Stern identischer Stern

© Splendid Film

In der Wüste Kabuls staunt auch der weltgewandte Musikmanager Richie Lanz (Bill Murray) nicht schlecht, als er sich mit den schier endlosen Weiten der afghanischen Landschaft konfrontiert sieht. Im Hintergrund die Berge, davor viel Sand und Gestein, mittendrin plötzlich ein Dorf – Afghanistan hat in seinen tiefsten Regionen seinen ganz eigenen Reiz. Dass er in einem dieser Dörfer auch Salima (Leem Lubany), ein afghanisches Mädchen mit außergewöhnlicher Gesangsstimme, treffen wird, ahnt er an dieser Stelle jedoch noch nicht. Nichtsdestotrotz steht Lanz der neuen Kultur offen und interessiert gegenüber.

Outfit von Bill Murray

Hemd

Jeans geht immer, das gilt auch für das klassische blaue Jeanshemd aus dem Traditionshaus Levi’s des ehemaligen Musikmanagers Richie Lanz (Bill Murray). Die langen Ärmel bieten in der Wüste bei Kabul Schutz vor der Sonne. Und wenn es doch einmal zu warm wird, lässt sich das Jeansshirt durch die weißen Druckknöpfe schnell wieder ausziehen. Von den beiden praktischen Brusttaschen macht Lanz zwar keinen Gebrauch, sie gehören optisch aber trotzdem zu dem gelungenen Freizeit-Outfit dazu.

Jeans

Egal ob Stadt, Land oder Wüste – die klassische Bluejeans geht immer, vor allem wenn es sich dabei um ein unaufgeregtes, gerade geschnittenes Modell mit nur leichter Waschung handelt. Die Hose aus festem Denim ist die perfekte Grundlage für die unterschiedlichsten Looks. Auch Richie Lanz (Bill Murray) hat längst seine Liebe zu Jeans entdeckt und lebt sie kurzerhand in seinem gesamten Outfit aus.

Sonnenbrille

Gegen die afghanische Sonne schützt sich Richie Lanz (Bill Murray) mit einer polarisierten Sonnenbrille der Marke Ray-Ban. Das ausgefallene, goldene Gestell der Aviator Classic blitzt unter diesen Bedingungen wie frisch poliert und kommt optimal zur Geltung. Die braun getönten Gläser des Accessoires wirken dagegen dezenter und gleichen die Extravaganz der Brille etwas aus, so dass sie auch zu einem Freizeitoutfit absolut tragbar ist!